Schneekönig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Schneekönig (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Schneekönig die Schneekönige
Genitiv des Schneekönigs
des Schneeköniges
der Schneekönige
Dativ dem Schneekönig
dem Schneekönige
den Schneekönigen
Akkusativ den Schneekönig die Schneekönige

Worttrennung:

Schnee·kö·nig, Plural: Schnee·kö·ni·ge

Aussprache:

IPA: [ˈʃneːˌkøːnɪç], [ˈʃneːˌkøːnɪk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Schneekönig (Info), Lautsprecherbild Schneekönig (Info)
Reime: -eːkøːnɪç

Bedeutungen:

[1] anderer Name für den Zaunkönig
[2] veraltet: Spottname für König Gustav Adolf von Schweden

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Schnee und König, weil er auch im Winter singt[1]

Oberbegriffe:

[1] Singvogel, Vogel

Beispiele:

[1] Der Schneekönig wird auch mancherorts der Winterkönig genannt.
[1] „Der Schneekönig flog über das Land und hatte eine riesige Menge Schneeflocken mitgebracht.“[2]
[2] „Am 4. Juli 1630 landete der Schneekönig – so wurde Adolf von seinen Gegnern genannt – mit einem Heere don 15,000 Schweden auf der Insel Usedom.“[3]

Redewendungen:

[1] sich freuen wie ein Schneekönig

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Schneekönig
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Schneekönig

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Schneekönig
  2. Martina Meier: Wünsch dich in Wunder-Weihnachtsland Band 11. Papierfresserchens MTM-Verlag, 2020, ISBN 978-3-9607433-4-7, Seite 73 (Zitiert nach Google Books)
  3. Klein: Lehrbuch der Weltgeschichte für Schulen. Herder'sche Verlagsbuchhandlung, 1869, Seite 252 (Zitiert nach Google Books)