Zaunkönig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zaunkönig (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Zaunkönig die Zaunkönige
Genitiv des Zaunkönigs
des Zaunköniges
der Zaunkönige
Dativ dem Zaunkönig
dem Zaunkönige
den Zaunkönigen
Akkusativ den Zaunkönig die Zaunkönige
[1] ein Zaunkönig

Worttrennung:

Zaun·kö·nig, Plural: Zaun·kö·ni·ge

Aussprache:

IPA: [ˈt͡saʊ̯nkøːnɪç], [ˈt͡saʊ̯nkøːnɪk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Zaunkönig (Info), Lautsprecherbild Zaunkönig (Info), Lautsprecherbild Zaunkönig (Info)

Bedeutungen:

[1] Ornithologie: kleiner, brauner Singvogel, wissenschaftliche Bezeichnung: Troglodytes troglodytes

Herkunft:

mittelhochdeutsch zūnslüpfel (Zaunschlüpfer), aber auch mittelhochdeutsch küniclīn, althochdeutsch küningilīn (Königlein) Der Name entstand dann aus der antiken Sage der Königswahl der Vögel, in welcher der Zaunkönig die anderen zu überlisten versuchte, indem er sich im Gefieder des Adlers verbarg um höher zu fliegen als dieser. Es gelang ihm jedoch nicht König zu werden und er wurde nach seinem Aufenthaltsort in Hecken und Zäunen benannt. [Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] Schneekönig

Oberbegriffe:

[1] Singvogel

Beispiele:

[1] Im Winter versuchen Zaunkönige bei strenger Kälte gelegentlich sich nachts in einer Schlafgemeinschaft zu schützen.[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Zaunkönig
[1] Wikiquote: Zitate zum Thema „Zaunkönig
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Zaunkönig
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zaunkönig
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalZaunkönig

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Zaunkönig