Rif

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rif (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural

Nominativ (das) Rif

Genitiv (des Rif)
(des Rifs)
Rifs

Dativ (dem) Rif

Akkusativ (das) Rif

[1] Sprachgebiet des Rif

Worttrennung:
Rif, kein Plural

Aussprache:
IPA: [ʁiːf][1][2]
Hörbeispiele:
Reime: -iːf

Bedeutungen:
[1] im Nordosten Marokkos sowie größeren Migrantengruppen in Belgien, Deutschland, Frankreich und den Niederlanden von ungefähr 3 Millionen Menschen gesprochene/r Berberdialekt/Berbersprache

Abkürzungen:
[1] ISO 639-3: rif

Synonyme:
[1] Tarifit

Oberbegriffe:
[1] nach unterschiedlichen Auffassungen entweder: Berberdialekt, oder auch: Berbersprache

Beispiele:
[1] „Die Berbersprachen seien im Vergleich zum Arabischen völlig unterschiedlich, es handele sich zum Teil um mündlich überlieferte Sprachen, außerdem gebe es mehrere wiederum sehr unterschiedliche Berbersprachen in Marokko, z.B. Schilh und Rif.[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Helmut Glück (Herausgeber): Metzler-Lexikon Sprache. 4., aktualisierte und überarbeitete Auflage. Metzler, Stuttgart/Weimar 2010, ISBN 978-3-476-02335-3, DNB 1002407257, Seite 569.
[1] Centre de Recherche Berbère: LE RIFAIN OU TARIFIT (Maroc). Abgerufen am 27. April 2012. Zitiert nach http://www.centrederechercheberbere.fr/rifain.html.
[1] Wikipedia-Artikel „Tarifit

Quellen:

  1. Vergleiche Max Mangold und Dudenredaktion: Duden Aussprachewörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 6. Auflage. Band 6, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2005, ISBN 978-3-411-04066-7, DNB 975190849, Seite 679.
  2. Vergleiche Eva-Maria Krech, Eberhard Stock, Ursula Hirschfeld, Lutz Christian Anders et al.: Deutsches Aussprachewörterbuch. Mit Beiträgen von Walter Haas, Ingrid Hove, Peter Wiesinger. 1. Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2009, ISBN 978-3-11-018202-6, DNB 999593021, Seite 875.
  3. Adelheid Hu: Schulischer Fremdsprachenunterricht und migrationsbedingte Mehrsprachigkeit. In: Giessener Beiträge zur Fremdsprachendidaktik. Gunter Narr Verlag, Tübingen 2003, ISBN 978-3-8233-6015-5, ISSN 0175-7776, Seite 153 (Zitiert nach Google Books).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: rief, Riff