Reichskrone

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Reichskrone (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Reichskrone

die Reichskronen

Genitiv der Reichskrone

der Reichskronen

Dativ der Reichskrone

den Reichskronen

Akkusativ die Reichskrone

die Reichskronen

[1] Die Reichskrone in der Wiener Schatzkammer

Worttrennung:

Reichs·kro·ne, Plural: Reichs·kro·nen

Aussprache:

IPA: [ˈʁaɪ̯çsˌkʁoːnə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Reichskrone (Info)

Bedeutungen:

[1] allgemein: die Krone eines Reiches
[2] die Krone der Könige und Kaiser des Heiligen Römischen Reiches seit dem Hochmittelalter, welche neben dem Reichskreuz, dem Reichsschwert, dem Reichsapfel und der Heiligen Lanze, der wichtigste Teil der Reichskleinodien ist

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Reich und Krone mit dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:

[1] Reichskleinodien, Kleinod

Beispiele:

[1] „Der Papst selbst konnte sich, als er Karl V. die Reichskrone aufs Haupt setzte, sagen, daß er nun krönte, was er sein Leben lang bestritten hatte: die Herrschaft Spaniens über das italienische Land.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[2] Wikipedia-Artikel „Reichskrone
[?] Barbara Kaltz (Herausgeber): Wahrig, Deutsches Wörterbuch. Mit einem Lexikon der deutschen Sprachlehre. Mosaik-Verlag, München 1986, ISBN 3-570-03648-0, DNB 861219295
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Reichskrone

Quellen:

  1. Ferdinand Gregorovius - Geschichte der Stadt Rom im Mittelalter / XIV. Buch, 7. Kapitel, 4

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: konischerer, Reiskochern