Reichsbürger

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Reichsbürger (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Reichsbürger

die Reichsbürger

Genitiv des Reichsbürgers

der Reichsbürger

Dativ dem Reichsbürger

den Reichsbürgern

Akkusativ den Reichsbürger

die Reichsbürger

Worttrennung:
Reichs·bür·ger, Plural: Reichs·bür·ger

Aussprache:
IPA: [ˈʁaɪ̯çsˌbʏʁɡɐ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Politik, gegenwärtig: Angehöriger einer Bewegung (der Reichsbürgerbewegung), die den deutschen Staat nicht anerkennen
[2] historisch: Bürger des Deutschen Reichs

Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Reich und Bürger sowie dem Fugenelement -s

Weibliche Wortformen:
[1, 2] Reichsbürgerin

Oberbegriffe:
[2] Staatsbürger

Beispiele:
[1] „Die selbst ernannten Reichsbürger sehen in der Bundesrepublik keinen souveränen Staat.“[1]
[2] „Aufgrund des Reichsbürgergesetzes fordert die Fachgruppe Hochschullehrer des NS-Juristenbundes unter Vorsitz von Carl Schmitt, den Rechtsbegriff "Mensch" abzuschaffen, da er die Verschiedenheiten von Volksgenosse, Reichsbürger, Ausländer, Jude usw. verdecke und verfälsche.“[2]

Wortbildungen:
Reichsbürgerbewegung, Reichsbürgergesetz

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Reichsbürger
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Reichsbürger
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonReichsbürger
[1, 2] Duden online „Reichsbürger
[1, 2] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Reichsbürger

Quellen:

  1. deutschlandfunk.de: Reichsbürger - Gewaltbereit und gefährlich. 23. Oktober 2017, abgerufen am 23. Oktober 2017.
  2. wissen.de – was geschah am „19. Dezember 1935