Regionalismus

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Regionalismus (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Regionalismus

die Regionalismen

Genitiv des Regionalismus

der Regionalismen

Dativ dem Regionalismus

den Regionalismen

Akkusativ den Regionalismus

die Regionalismen

Worttrennung:

Re·gi·o·na·lis·mus, Plural: Re·gi·o·na·lis·men

Aussprache:

IPA: [ʀeɡi̯onaˈlɪsmʊs]
Hörbeispiele:
Reime: -ɪsmʊs

Bedeutungen:

[1] allgemein: kulturelle Eigenart einer Region
[2] Bestrebung zur Stärkung einer Region auf Kosten der Zentralmacht in einem Staat
[3] Linguistik: auffälliges sprachliches Merkmal einer Region

Herkunft:

Ableitung zu regional "auf eine Region begrenzt, bezogen" mit den Derivatemen -is + -mus

Synonyme:

[1] Provinzialismus (mit abwertendem Beigeschmack)

Gegenwörter:

[2] Zentralismus

Beispiele:

[1] Zu den Regionalismen gehören z.B. die verschiedenen Essgebräuche wie die süddeutsche Bezeichnung Brotzeit.
[2] „Als einheitlicher Staat haben wir nur dann eine Zukunft, wenn wir dem Regionalismus und der Spaltung widerstehen.“ (Der russische Metropolit Kyrill in einem Spiegel-Interview, DER SPIEGEL Nr.2/ 2008: S. 106)
[3] Sprachliche Regionalismen lassen erkennen, woher ein Sprecher kommt. Zu den schwäbischen Regionalismen gehört z.B. die Aussprache des Wortes bist als [bɪʃt]; ein rheinischer Regionalismus ist das Kohlsche [gəˈçɪçtlɪç] ("geschichtlich") statt [gəˈʃɪçtlɪç]. Regionalismen im Wortschatz sind z.B. die Bezeichnungen für den vorletzten Tag der Woche: süddeutsches Samstag und norddeutsches Sonnabend.
[3] „In diesem Buch finden diese Verbiegungen keine Aufmerksamkeit, auch nicht die zahlreichen Regionalismen aus Mundart und Dialekt, mit denen sich eigene Lexika beschäftigen.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Wikipedia-Artikel „Regionalismus
[1, 3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Regionalismus
[3] canoo.net „Regionalismus
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonRegionalismus
[3] Helmut Glück (Hrsg.), unter Mitarbeit von Friederike Schmöe: Metzler-Lexikon Sprache. 3., neubearbeitete Auflage. Metzler, Stuttgart/Weimar 2005, ISBN 978-3-476-02056-7, DNB 975228498, Stichwort „Regionalismus“.

Quellen:

  1. Bodo Mrozek: Lexikon der bedrohten Wörter. 10. Auflage. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek bei Hamburg 2008, ISBN 978-3-499-62077-5, Vor-Wort, Seite 10.