Puder

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Puder (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ der Puder die Puder
Genitiv des Puders der Puder
Dativ dem Puder den Pudern
Akkusativ den Puder die Puder

Worttrennung:

Pu·der, Plural: Pu·der

Aussprache:

IPA: [ˈpuːdɐ], Plural: [ˈpuːdɐ]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -uːdɐ

Bedeutungen:

[1] pulverförmige Substanz, beispielsweise als Kosmetikum

Herkunft:

Puder wurde im 15. Jahrhundert von französisch poudre → fr entlehnt (Form Puder seit dem 17. Jahrhundert), das vom lateinischen pulvis → la, „Staub“, abgeleitet ist.[1]

Unterbegriffe:

[1] Babypuder, Gesichtspuder, Hautpuder, Kinderpuder, Kompaktpuder, Körperpuder, Schweißpuder, Wundpuder

Beispiele:

[1] Der Kletterer rieb sich die Hände mit einem Puder ein, um besseren Griff zu haben.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Puder auftragen; Puder streuen

Wortbildungen:

pudern, puderig, Puderdose, Puderquaste, Puderzucker

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Puder
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Puder
[1] canoo.net „Puder
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonPuder

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Puder“.