Prämie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Prämie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Prämie

die Prämien

Genitiv der Prämie

der Prämien

Dativ der Prämie

den Prämien

Akkusativ die Prämie

die Prämien

Worttrennung:
Prä·mie, Plural: Prä·mi·en

Aussprache:
IPA: [ˈpʁɛːmi̯ə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Prämie (Info)

Bedeutungen:
[1] zusätzliche Geldzahlung für erbrachte Leistung
[2] Beitrag zu einer Versicherung
[3] zusätzlicher Gewinn

Herkunft:
Im 16. Jahrhundert von lateinisch praemia → la „zusätzliche Vergütung“ entlehnt, gebildet zu lateinisch praemium → laBelohnung[1]

Synonyme:
[1] Erfolgsprämie, Förderprämie, Geldprämie, Gratifikation, Sondervergütung
[2] Versicherungsbeitrag, Versicherungsprämie
[3] Sparprämie

Unterbegriffe:
[1] Abschussprämie, Abwrackprämie, Ackerprämie, Allradprämie, Bürgerprämie, Folgeprämie, Forschungsprämie, Rückprämie, Rückkehrprämie, Siegprämie, Siegerprämie, Siegesprämie, Umweltprämie

Beispiele:
[1] Für den Gewinn der Goldmedaille gibt es eine hohe Prämie.
[2] Meine Haftpflichtversicherung hat eine relativ günstige Prämie.
[3] Die Prämie beim Sparen ist anfangs ziemlich gering.

Wortbildungen:
prämieren
[1] Premienstand, Prämienwelt
[3] Prämienflug, Prämienmeile, Prämiensparen, Prämienticket

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–3] Wikipedia-Artikel „Prämie
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Prämie
[*] canoonet „Prämie
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonPrämie
[1, 2] The Free Dictionary „Prämie

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Premiere