Zum Inhalt springen

Pistol

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Singular Plural
Nominativ das Pistol die Pistolen
Genitiv des Pistols der Pistolen
Dativ dem Pistol den Pistolen
Akkusativ das Pistol die Pistolen

Worttrennung:

Pi·stol, Plural: Pi·sto·len

Aussprache:

IPA: [pɪsˈtoːl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Pistol (Info)
Reime: -oːl

Bedeutungen:

[1] veraltet: Schusswaffe mit kurzem Lauf, die aus der Hand abgeschossen wird

Beispiele:

[1] „Herr Stroͤmli, indem er ſeine Buͤchſe in die Hand nahm, rief: ſie ſollten ſich ergeben, oder ſie waͤren des Todes! doch Hoango, ſtatt aller Antwort, riß ein Piſtol von der Wand und platzte es, Herrn Stroͤmli am Kopf ſtreifend, unter die Menge los.“[1]
[1] „Das Piſtol, ein altes Familienſtück und noch mit Feuerſchloß, wurde dann vorſichtig wieder an ſeine Stelle neben den Regenſchirm, den Stock und das Sitzkiſſen gelegt, […].“[2]
[1] „Hierauf ſtiegen wir, jeder ein Piſtol in der Hand, auf die Kammer des Böhmen.“[3]
[1] „Seit die Franzosen in der Stadt waren, trug er, für jeden sichtbar, auch ein Pistol durch die Straßen.“[4]
Alle weiteren Informationen zu diesem Begriff befinden sich im Eintrag Pistole.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Pistol
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Pistol
[1] Duden online „Pistol
[1] Wahrig Großes Wörterbuch der deutschen Sprache „Pistol“ auf wissen.de
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPistol
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Pistol
[1] Duden, Das große Wörterbuch der deutschen Sprache. 10 Bände auf CD-ROM ; mehr als 200 000 Stichwörter mit rund 90 000 Belegen aus mehreren Hundert Quellen ; vielfältige Recherchemöglichkeiten ; für MS Windows und Apple Macintosh. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2000, ISBN 978-3-411-71001-0, Stichwort »Pistol«.
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0 (CD-ROM-Ausgabe), Stichwort »Pistol«.
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, Stichwort »Pistol«, Seite 812.

Quellen:

  1. Heinrich von Kleiſt: Die Verlobung in St. Domingo. In: Erzaͤhlungen. Zweiter Theil, in der Realſchulbuchhandlung, Berlin 1811, Seite 72 (Digitalisat des MDZ)
  2. Friedrich Gerſtäcker: Herrn Mahlhuber’s Reiſeabenteuer. Erzählung. F. A. Brockhaus, Leipzig 1857, Seite 10 (Digitalisat des GDZ).
  3. C. Ferdinand Meyer: Das Amulett. Eine Novelle. Verlag von H. Haeſſel, Leipzig 1873, Seite 23 (Zitiert nach Google Books).
  4. Christine Wunnicke: Die Dame mit der bemalten Hand. Roman. 7. Auflage. Berenberg Verlag, Berlin 2020, ISBN 978-3-946334-76-7, Seite 23.