Permutation

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Permutation (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Permutation

die Permutationen

Genitiv der Permutation

der Permutationen

Dativ der Permutation

den Permutationen

Akkusativ die Permutation

die Permutationen

Worttrennung:

Per·mu·ta·ti·on, Plural: Per·mu·ta·ti·o·nen

Aussprache:

IPA: [pɛʁmutaˈt͡si̯oːn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Permutation (Info)
Reime: -oːn

Bedeutungen:

[1] Linguistik: Umstellung von Wörtern oder Wortgruppen im Satz
[2] Mathematik: Veränderung der Reihenfolge von Elementen einer Menge, das heißt, eine Permutation ist eine eineindeutige Abbildung einer Menge auf sich selbst

Herkunft:

von lateinisch: permutatio → laVeränderung

Synonyme:

[1] Umstellprobe, Verschiebeprobe

Gegenwörter:

[1] Ersatzprobe, Spitzenstellungsprobe, Weglassprobe

Oberbegriffe:

[1] Probe/Test

Beispiele:

[1] Die Umstellung von "Ich gehe nach Hause" in "Nach Hause gehe ich" ist eine Permutation.
[2] Wie viele Kombinationen gibt es bei drei Autos und drei möglichen Fahrern? Die Permutation P ist gleich 3 x 2 = 6.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Permutation
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Permutation
[*] canoonet „Permutation
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPermutation
[1] Hadumod Bußmann: Lexikon der Sprachwissenschaft. 3., aktualisierte und erweiterte Auflage. Kröner, Stuttgart 2002. Stichwort: „Permutation“. ISBN 3-520-45203-0.
[1] Helmut Glück (Hrsg.), unter Mitarbeit von Friederike Schmöe: Metzler Lexikon Sprache. Dritte, neubearbeitete Auflage, Stichwort: „Permutation“. Metzler, Stuttgart/ Weimar 2005. ISBN 978-3-476-02056-7.
[1] Theodor Lewandowski: Linguistisches Wörterbuch. 4., neu bearbeitete Auflage Quelle & Meyer, Heidelberg 1985, Stichwort: „Permutation“. ISBN 3-494-02050-7.