Operette

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Operette (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Operette

die Operetten

Genitiv der Operette

der Operetten

Dativ der Operette

den Operetten

Akkusativ die Operette

die Operetten

Worttrennung:

Ope·ret·te, Plural: Ope·ret·ten

Aussprache:

IPA: [opəˈʁɛtə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Operette (Info)
Reime: -ɛtə

Bedeutungen:

[1] Gattungsbezeichnung für leichte, unterhaltende Bühnenwerke mit Gesang, Dialogen und Tanzeinlagen
[2] einzelnes Werk der Gattung
[3] Aufführung einer Operette

Herkunft:

Anfang des 18. Jahrhunderts von italienisch operetta → it entlehnt,[1] Verkleinerung von opera. Eigentlich „Werkchen“.

Synonyme:

[1] Musical, Singspiel

Oberbegriffe:

[1–3] Musik, Musiktheater

Beispiele:

[1] Die Operette ist ein musikalisches Bühnenwerk, das wohl aus dem Singspiel, nicht jedoch - wie man aus dem Namen schließen könnte - aus der Oper entstand.
[1] „Eine Oper war es nicht, auch nicht, was es im Ursprung gewesen war, eine Verspottung der Oper, es war, das einzig Ungefälschte daran, eine Operette.[2]
[2] „Die lustige Witwe“ ist eine bekannte Operette von Franz Lehár.
[3] Heute abend gehen wir in die Operette.

Wortbildungen:

operettenhaft, Operettenfilm, Operettenführer, Operettenkomponist, Operettenkönig, Operettenkrieg, Operettenmusik, Operettenschlager, Operettensänger, Operettensängerin, Operettenstaat, Operettentheater

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Operette
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Operette
[3] canoo.net „Operette
[*] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Operette
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonOperette

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Oper“, Seite 668.
  2. Elias Canetti: Die Fackel im Ohr. Lebensgeschichte 1921-1931. Carl Hanser Verlag, München/Wien 1980, Seite 340; ISBN 3-446-13138-8.