Obstwein

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Obstwein (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Obstwein

die Obstweine

Genitiv des Obstweines
des Obstweins

der Obstweine

Dativ dem Obstwein
dem Obstweine

den Obstweinen

Akkusativ den Obstwein

die Obstweine

Worttrennung:

Obst·wein, Plural: Obst·wei·ne

Aussprache:

IPA: [ˈoːpstˌvaɪ̯n]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] aus vergorenem Obstsaft (Äpfel, Birnen etc.) hergestellter Wein

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Obst und Wein

Synonyme:

[1] Fruchtwein, Most

Gegenwörter:

[1] Obstsaft

Oberbegriffe:

[1] Wein, Getränk

Unterbegriffe:

[1] Apfelwein, Cidre, Birnenwein, Brombeerwein, Erdbeerwein, Holunderwein, Kirschwein, Pflaumenwein

Beispiele:

[1] „Wein aus Trauben wird grundsätzlich nicht als Obstwein bezeichnet.“[1]
[1] „Auf dem Heimweg waren immer alle von dem Obstwein knille.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Obstwein
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Obstwein
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Obstwein
[1] canoonet „Obstwein
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalObstwein
[1] dtv-Brockhaus Lexikon in zwanzig Bänden. Erste Auflage. Dreizehnter Band: Neo–Par, F.A. Brockhaus GmbH, Deutscher Taschenbuch Verlag GmbH, Mannheim, München 1989, ISBN 3-423-03313-4, Seite 161, Artikel „Obstwein“

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Obstwein
  2. Hans Fallada: Der eiserne Gustav. Roman. Aufbau, Berlin 2012, ISBN 978-3-7466-2860-8, Seite 718. Erstveröffentlichung 1938, revidiertes Manuskript 1962.