Nebenrolle

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Nebenrolle (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Nebenrolle

die Nebenrollen

Genitiv der Nebenrolle

der Nebenrollen

Dativ der Nebenrolle

den Nebenrollen

Akkusativ die Nebenrolle

die Nebenrollen

Worttrennung:

Ne·ben·rol·le, Plural: Ne·ben·rol·len

Aussprache:

IPA: [ˈneːbn̩ˌʁɔlə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Nebenrolle (Info)

Bedeutungen:

[1] nicht so bedeutende, kleinere Figur oder Rolle in einem Theaterstück oder Film
[2] übertragen: nicht so wichtige, bedeutende Person oder Sache

Herkunft:

Ableitung zu Rolle mit dem Präfixoid/Halbpräfix neben-

Synonyme:

[1] Charge, Nebencharakter

Gegenwörter:

[1, 2] Hauptrolle

Oberbegriffe:

[1] Rolle

Unterbegriffe:

[1] Episodennebenrolle, Filmnebenrolle, Mininebenrolle, Seriennebenrolle

Beispiele:

[1] „Mark Rylance wurde mit dem Oscar für die beste männliche Nebenrolle ausgezeichnet.“[1]
[2] „Als wunderbar geerdeter Sportler empfindet Bender die Nebenrolle von Fußball-Profis bei Olympia als angemessen.“[2]

Wortbildungen:

Nebenrollendarsteller, Nebenrollenschauspieler, Nebenrollensprecher

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Nebenrolle
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Nebenrolle
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Nebenrolle
[1, 2] The Free Dictionary „Nebenrolle
[1] Duden online „Nebenrolle

Quellen:

  1. Mark Rylance erhält Oscar für beste männliche Nebenrolle. In: Welt Online. 29. Februar 2016, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 25. Juli 2016).
  2. Thomas Hennecke: Vor Olympia: Benders bemerkenswertes Statement. In: kicker.de. 25. Juli 2016, abgerufen am 25. Juli 2016.