Monophthongierung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Monophthongierung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Monophthongierung

die Monophthongierungen

Genitiv der Monophthongierung

der Monophthongierungen

Dativ der Monophthongierung

den Monophthongierungen

Akkusativ die Monophthongierung

die Monophthongierungen

Worttrennung:

Mo·no·ph·thon·gie·rung, Plural: Mo·no·ph·thon·gie·run·gen

Aussprache:

IPA: [ˌmonoftɔŋˈɡiːʁʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Monophthongierung (Info)
Reime: -iːʁʊŋ

Bedeutungen:

[1] Linguistik, historische Linguistik: Ersetzung eines Diphthongs durch einen Monophthong

Herkunft:

[1] Ableitung zum Stamm des Verbs monophthongieren mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung

Gegenwörter:

[1] Diphthongierung

Oberbegriffe:

[1] Lautwandel, Sprachwandel

Beispiele:

[1] Durch Monophthongierung wurde im Deutschen aus dem mittelhochdeutschen Wort "fuoz" das neuhochdeutsche "Fuß".
[1] „Die Monophthongierung ergibt sich durch reziproke Assimilation der Diphthongteile…“[1]
[1] „Der Zeitpunkt dieser Monophthongierung ist noch nicht eindeutig geklärt…“[2]
[1] „Mehr oder weniger die gleichen Monophthongierungen haben auch in verschiedenen mittel- und oberdeutschen Dialekten stattgefunden.[3]
[1] „Falls diese These zutrifft, galt im Mitteldeutschen für die Übergangszeit zwischen Monophthongierung und Diphthongierung folgendes System der langen Vokale: ….“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Monophthongierung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Monophthongierung
[1] canoonet „Monophthongierung
[1] Hadumod Bußmann: Lexikon der Sprachwissenschaft. 3., aktualisierte und erweiterte Auflage. Kröner, Stuttgart 2002. Stichwort: „Monophthongierung“. ISBN 3-520-45203-0.
[1] Theodor Lewandowski: Linguistisches Wörterbuch. 4., neu bearbeitete Auflage Quelle & Meyer, Heidelberg 1985, Stichwort: „Monophthongierung“. ISBN 3-494-02050-7.

Quellen:

  1. Helmut Glück (Hrsg.), unter Mitarbeit von Friederike Schmöe: Metzler Lexikon Sprache. Dritte, neubearbeitete Auflage, Stichwort: „Monophthongierung“. Metzler, Stuttgart/ Weimar 2005. ISBN 978-3-476-02056-7.
  2. Richard von Kienle: Historische Laut- und Formenlehre des Deutschen. 2., durchgesehene Auflage. Niemeyer, Tübingen 1969, Seite 35.
  3. Roland Gruschka: Westjiddisch an Rhein und Main und im übrigen Europa. In: Monika Grübel, Peter Honnen (Herausgeber): Jiddisch im Rheinland. Klartext, Essen 2013, ISBN 978-3-8375-0886-4, Seite 15-40, Zitat Seite 24.
  4. Wolfgang Herrlitz: Historische Phonologie des Deutschen. Teil I: Vokalismus. Niemeyer, Tübingen 1970, ISBN 3-484-25002-X, Seite 27. Abkürzung aufgelöst.