Mittelhand

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mittelhand (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Mittelhand

die Mittelhände

Genitiv der Mittelhand

der Mittelhände

Dativ der Mittelhand

den Mittelhänden

Akkusativ die Mittelhand

die Mittelhände

Worttrennung:
Mit·tel·hand, Plural: Mit·tel·hän·de

Aussprache:
IPA: [ˈmɪtl̩ˌhant]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Mittelhand (Info)

Bedeutungen:
[1] Anatomie: mittlerer Teil der Hand zwischen Handwurzel und Fingern
[2] Zoologie: mittlerer Rumpfteil des Pferdes
[3] Skat: nach demjenigen der ausspielt, spielen zu müssen (in der Mittelhand sein)

Herkunft:
Determinativkompositum aus dem Adjektiv mittel und dem Substantiv Hand

Beispiele:
[1] „Für Europameister Kai Häfner vom Handball-Bundesligisten TSV Hannover-Burgdorf ist die Ligasaison gelaufen. Bei dem Rückraumspieler wurde ein Bruch der linken Mittelhand diagnostiziert. Der 26-Jährige hatte sich diese Blessur beim Testspiel der deutschen Nationalmannschaft am Freitag vergangener Woche in Leipzig gegen Vize-Weltmeister Katar ( 32:17 ) zugezogen.“[1]

Wortbildungen:
[1] Mittelhandbruch, Mittelhandfraktur, Mittelhandknochen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Mittelhand
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Mittelhand
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Mittelhand
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonMittelhand
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Mittelhand
[*] canoonet „Mittelhand
[1–3] Duden online „Mittelhand

Quellen:

  1. Die Zeit, 14.03.2016; zitiert nach: Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Mittelhand