Mediävistik

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mediävistik (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Mediävistik

Genitiv der Mediävistik

Dativ der Mediävistik

Akkusativ die Mediävistik

Worttrennung:
Me·di·ä·vis·tik, kein Plural

Aussprache:
IPA: [medi̯ɛˈvɪstɪk]
Hörbeispiele:
Reime: -ɪstɪk

Bedeutungen:
[1] zusammenfassende Bezeichnung für die Wissenschaften, die sich mit der Geschichte und den Kulturen, Literaturen und Sprachen des Mittelalters befassen

Herkunft:
Ableitung aus lateinisch medium aevum → la „Mittelalter“ mit den Derivatemen (Ableitungsmorphemen) -ist und -ik

Gegenwörter:
[1] Altphilologie, Neuphilologie

Oberbegriffe:
[1] Geschichte/Philologie, Wissenschaft

Beispiele:
[1] Die Mediävistik untersucht im Bereich der Germanistik u.a. die althochdeutsche und mittelhochdeutsche Literatur und Sprache.

Wortbildungen:
Mediävist, Mediävistin, mediävistisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Mediävistik
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Mediävistik
[1] canoonet „Mediävistik
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonMediävistik