Marschall

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Marschall (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Marschall

die Marschälle

Genitiv des Marschalls

der Marschälle

Dativ dem Marschall

den Marschällen

Akkusativ den Marschall

die Marschälle

Worttrennung:
Mar·schall, Plural: Mar·schäl·le

Aussprache:
IPA: [ˈmaʁˌʃal]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] ein hoher Hofbeamter
[2] ein hoher militärischer Dienstgrad, hoher Militär

Herkunft:
seit dem 9. Jahrhundert bezeugt, althochdeutsch marahscalcPferdeknecht“ aus marah „Pferd“ und scalc „Knecht“, mittelhochdeutsch marschalcStallmeister“, im 16. Jahrhundert MarschalkReitergeneral“, im 17. Jahrhundert über französisch maréchal → frFeldherr[1][2]

Gegenwörter:
[1] Kämmerer, Truchsess, Mundschenk

Weibliche Wortformen:
[1] Marschallin

Oberbegriffe:
[1] Erzamt

Unterbegriffe:
[1] Hofmarschall, Erzmarschall
[2] Feldmarschall

Beispiele:
[1]

Wortbildungen:
[2] Erzmarschall, Marschallstab, Marschallswürde, Reichsmarschall

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Marschall
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Marschall
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Marschall
[2] canoonet „Marschall
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonMarschall
[1, 2] Duden online „Marschall

Quellen:

  1. Duden online „Marschall
  2. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Marschall