Makadam

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Makadam (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, m[Bearbeiten]

Singular 1 Singular 2

Plural

Nominativ der Makadam das Makadam

die Makadame

Genitiv des Makadams des Makadams

der Makadame

Dativ dem Makadam dem Makadam

den Makadamen

Akkusativ den Makadam das Makadam

die Makadame

[1] Bau einer Makadamstraße zur Zeit McAdams

Worttrennung:

Ma·ka·dam, Plural: Ma·ka·da·me

Aussprache:

IPA: [makaˈdam]
Hörbeispiele:
Reime: -am

Bedeutungen:

[1] Straßenbelag, bestehend aus 3 Schichten verdichtetem Schotter mit verschiedenen Korngrößen, heute meist mit Teer oder Bitumen gebunden

Herkunft:

nach dem Erfinder, John Loudon McAdam (1756–1836), benannt[1]

Gegenwörter:

[1] Asphalt, Pflaster

Oberbegriffe:

[1] Straßenbelag

Unterbegriffe:

[1] wassergebundener Makadam, teergebundener Makadam
[1] Asphaltmischmakadam, Asphaltstreumakadam, Asphalttränkmakadam

Beispiele:

[1] Makadam war zwar eine arbeitsintensive, aber effektive Methode, die Straße zu befestigen.
[1] Bei seinem Sturz ist er mit dem Gesicht direkt auf den Makadam geschlagen.

Wortbildungen:

Makadamdecke, makadamisieren

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Makadam
[*] canoonet „Makadam
[1] The Free Dictionary „Makadam

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 839.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Macadamia, MacAdam