Magistrat

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Magistrat (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, Amt[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Magistrat die Magistrate
Genitiv des Magistrats der Magistrate
Dativ dem Magistrat den Magistraten
Akkusativ den Magistrat die Magistrate

Worttrennung:

Ma·gis·t·rat, Plural: Ma·gis·t·ra·te

Aussprache:

IPA: [maɡɪsˈtʁaːt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Magistrat (Info)
Reime: -aːt

Bedeutungen:

[1] ein Amt oder eine Behörde für Verwaltungsaufgaben der Bevölkerung einer Stadt

Herkunft:

von lateinisch magistrātus (Genitiv magistrātūs, m)[1][2]

Synonyme:

[1] Stadtverwaltung

Oberbegriffe:

[1] Amt, Behörde

Beispiele:

[1] Der Magistrat besteht aus dem (Ober-)Bürgermeister sowie haupt- und ehrenamtlichen Stadträten.[3]
[1] Um die für 2011 vom Magistrat beschlossene Schließung der Bibliothek abzuwenden, habe der Förderverein das Gespräch mit Stadtverordneten der CDU gesucht.[4]
[1] „Dem Magistrat obliegen insbesondere außer den ihm sonst zugewiesenen Angelegenheiten die im § 105 Abs. 3 der Verfassung der Bundeshauptstadt Wien angeführten Aufgaben.“[5]
[1] „Die Gemeindewahlbehörden, in Wien der Magistrat, haben zugleich mit der Festsetzung der besonderen Wahlsprengel auch zu bestimmen, wieviele besondere Wahlbehörden gemäß § 73 eingerichtet werden.“[6]

Wortbildungen:

[1] Magistratsabteilung, Magistratsbeamter, Magistratsbeschluss, Magistratsverfassung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Magistrat
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Magistrat
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMagistrat
[1] The Free Dictionary „Magistrat
[1] Duden online „Magistrat_Beamter_Amt_Behoerde

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Magistrat
  2. Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „magistratus“ (Zeno.org)
  3. Wikipedia-Artikel „Magistrat
  4. Öffentlicher Protest (Frankfurter Rundschau, 23.10.2009)
  5. Geschäftsordnung für den Magistrat der Stadt Wien, § 5. (1), abgerufen am 27. November 2015
  6. Nationalrats-Wahlordnung 1992. 1. Januar 1999, abgerufen am 30. April 2021.


QSicon in Arbeit.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: Bedeutungen, Beispiele

s. a. Diskussion:Magistrat#Genus auch neutral? Peter -- 08:15, 22. Nov. 2016 (MEZ)

Substantiv, m, Person[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Magistrat die Magistraten
Genitiv des Magistraten der Magistraten
Dativ dem Magistraten den Magistraten
Akkusativ den Magistraten die Magistraten

Worttrennung:

Ma·gis·t·rat, Plural: Ma·gis·t·ra·ten

Aussprache:

IPA: [maɡɪsˈtʁaːt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Magistrat (Info)
Reime: -aːt

Bedeutungen:

[1] gewählter städtischer Amtsträger

Unterbegriffe:

[1] Promagistrat

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Magistrat
[*] Duden online „Magistrat (Mitglied, Regierung)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Magistrale