Liebelei

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Liebelei (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Liebelei

die Liebeleien

Genitiv der Liebelei

der Liebeleien

Dativ der Liebelei

den Liebeleien

Akkusativ die Liebelei

die Liebeleien

Worttrennung:

Lie·be·lei, Plural: Lie·be·lei·en

Aussprache:

IPA: [liːbəˈlaɪ̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Liebelei (Info)
Reime: -aɪ̯

Bedeutungen:

[1] nicht besonders ernsthafte Beziehung, flüchtige Beziehung

Sinnverwandte Wörter:

[1] Abenteuer[3], Affäre, Bratkartoffelverhältnis, Flirt, Liaison, Liebesabenteuer, Liebesbeziehung, Techtelmechtel, Verhältnis

Oberbegriffe:

[1] Beziehung

Beispiele:

[1] Beiden war klar, dass es nichts Ernstes ist, nur eine kleine Liebelei.
[1] „Unsere Liebelei schaffte es noch nach Tamanrasset.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Liebelei
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Liebelei
[1] canoonet „Liebelei
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalLiebelei

Quellen:

  1. Andreas Altmann: Gebrauchsanweisung für die Welt. 8. Auflage. Piper, München/Berlin/Zürich 2016, ISBN 978-3-492-27608-5, Seite 161. Erstauflage 2012.