Kriegsbaumeister

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kriegsbaumeister (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Kriegsbaumeister

die Kriegsbaumeister

Genitiv des Kriegsbaumeisters

der Kriegsbaumeister

Dativ dem Kriegsbaumeister

den Kriegsbaumeistern

Akkusativ den Kriegsbaumeister

die Kriegsbaumeister

Worttrennung:

Kriegs·bau·meis·ter, Plural: Kriegs·bau·meis·ter

Aussprache:

IPA: [ˈkʁiːksbaʊ̯ˌmaɪ̯stɐ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Berufsbezeichnung veraltet: Techniker, der Bauwerke und Apparate plant, baut, die militärisch eingesetzt werden

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Krieg und Baumeister mit dem Fugenelement -s

Synonyme:

[1] veraltet: Ingenieur

Sinnverwandte Wörter:

[1] Festungsbaumeister, Militärbaumeister, Militäringenieur

Gegenwörter:

[1] Zivilbaumeister

Oberbegriffe:

[1] Baumeister

Unterbegriffe:

[1] Feldzeugmeister

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] königlicher Kriegsbaumeister

Beispiele:

[1] Der Lohn eines Kriegsbaumeisters in Kriegszeiten ist entweder ein Sack voller Münzen bei Gelingen der Konstruktion oder „Kopf ab“ bei Versagen des Kriegsgerätes.
[1] „Rimplergasse (18, Währing), benannt (1910) nach dem Oberstleutnant, Kriegsbaumeister und technischen Leiter der Arbeiten für die Verteidigung Wiens im Türkenjahr 1683 Georg Rimpler.“[1]
[1] „25 vor Christus verfaßte Vitruv, Kriegsbaumeister Caesars, sein Werk >De architectura< in zehn Büchern.“[2]
[1] „Im Jahre 1529 wird Michelangelo in den Verteidigungsrat der Neun von Florenz berufen und am 6. April 1529 zum Bevollmächtigten Kriegsbaumeister ernannt.“[3]
[1] „Der grösste Kriegsbaumeister der Neuzeit, General Brialmont, den sein König als „den belgischen Vauban" hochschätzte, ist am 21. Juli im Alter von 83 Jahren in Brüssel gestorben.“[4]
[1] „Allein, wenn das Bessere nicht das sein soll, was ich so nenne, sondern eben dies die Tugend ist, nur sich selbst und das Seinige zu erhalten, wie einer auch sonst sein möge: so wird deine Verachtung lächerlich, gegen den Kriegsbaumeister und den Arzt und alle anderen Künste, welche der Erhaltung wegen ersonnen sind.“[5]
[1] „Einer dieser Persönlichkeiten war der Florentiner Architekt, Kriegsbaumeister und Ratsmusikant Giovanni Cellini (um 1460 - um 1527/28).“[6]
[1] „Bei etymologischer Betrachtung ist der Ingenieur im 16. Jh. ein Kriegsbaumeister und auch sinnreicher Erfinder.“[7]
[1] „Zunächst als Ersatzwort für den Zeugmeister bezeichnete man mit Ingenieur bis in das 18. Jahrhundert hinein ausschließlich den Kriegsbaumeister.“ [8]
[1] „Frankreich feiert den Marquis de Vauban Kriegsbaumeister zit. Sébastien Le Prestre, besser bekannt als Marquis de Vauban (1633-1707), zählt zu den legendären Figuren des Ancien Régime.“ [9]
[1] Die Aufgaben eines Kriegsbaumeisters in Friedenszeiten sind zum Beispiel die Planung der Stadtentwässerung, die Straßenplanung, Raum- und Luftfahrt und letztlich angewandte Ingenieurskunst.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Kriegsbaumeister
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kriegsbaumeister
[1] Johann Christoph Adelung: Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart mit beständiger Vergleichung der übrigen Mundarten, besonders aber der oberdeutschen. Zweyte, vermehrte und verbesserte Ausgabe. Leipzig 1793–1801 „Kriegsbaumeister“. Bei zeno.org; bei lexika.digitale-sammlungen.de (Münchener DigitalisierungsZentrum der Bayerische StaatsBibliothek).
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Kriegsbaumeister
[*] Duden

Quellen:

  1. Wien Geschichte Wiki: Rimplergasse www.wien.gv.at, abgerufen am 29. Dezember 2015
  2. Die erste automatische Uhr (PDF; 1,1MB) www.info-uhren.de, abgerufen am 29. Dezember 2015
  3. Kriegsbaumeister von Florenz www.oppisworld.de, abgerufen am 29. Dezember 2015
  4. Allgemeine Schweizrische Zeitung - Anno 1908 (PDF); abgerufen am 29. Dezember 2015
  5. Arbeit und Beruf im historischen Prozess (PDF; 10,3MB) www.imove-germany.de, abgerufen am 29. Dezember 2015
  6. Die Proportionslehre im Geigenbau Projektarbeit, 7. Semester www.docslide.de, abgerufen am 29. Dezember 2015
  7. Komplementäre Ingenieurausbildung (PDF; 5MB) edoc.ub.uni-muenchen.de, abgerufen am 29. Dezember 2015
  8. Technik (PDF; 870KB) www.itm.tu-clausthal.de, abgerufen am 29. Dezember 2015
  9. Frankreichs Kriegsbaumeister www.nzz.ch, abgerufen am 29. Dezember 2015