Techniker

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Techniker (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Techniker die Techniker
Genitiv des Technikers der Techniker
Dativ dem Techniker den Technikern
Akkusativ den Techniker die Techniker

Worttrennung:

Tech·ni·ker, Plural: Tech·ni·ker

Aussprache:

IPA: [ˈtɛçnikɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Techniker (Info)

Bedeutungen:

[1] an einer Hochschule oder Fachschule ausgebildeter Fachmann auf dem Gebiet der Technik
[2] oft über Sportler und Musiker: qualifizierte Person die in ihrem Fachgebiet als kompetent gilt und die die mechanische Vorgehensweise sehr gut beherrscht

Herkunft:

Derivation des Substantiv Technik mit dem Suffix -er

Sinnverwandte Wörter:

[1] Consultant, Fachingenieur, Mechaniker, Mechatroniker, Spezialist

Weibliche Wortformen:

[1, 2] Technikerin

Oberbegriffe:

[1] Ingenieur

Unterbegriffe:

[1] Anlagentechniker, Bautechniker, Betriebsanlagentechniker, BMSR-Techniker, Brandschutztechniker, Chemotechniker, CNC-Techniker, Datentechniker, EDV-Techniker, Elektrotechniker, ESA-Techniker, Fernmeldetechniker, Fernsehtechniker, Fleischereitechniker, Gartenbautechniker, Gas-Wasser-Heizungstechniker, HLKS-Techniker, Holztechniker, Ionisationstechniker, IT-Techniker, Kältetechniker, Kfz-Techniker, Kunststofftechniker, Landmaschinentechniker, LED-Techniker, Lichttechniker, Luftechniker, Lüftungstechniker, Maschinenbautechniker, Mechatroniktechniker, Medizintechniker, NASA-Techniker, Offshoretechniker, PC-Techniker, Physikotechniker, Pioniertechniker, Produktionstechniker, Raketentechniker, REFA-Techniker, Sanitärtechniker, Schweißtechniker, Servicetechniker, Starkstromtechniker, Textiltechniker, Tontechniker, TV-Techniker, Wirtschaftstechniker, Zahntechniker

Beispiele:

[1] „Der Techniker ist durch seine vorausgegangene praktische Berufsausbildung und seine zweijährige Technikerausbildung schnell und ohne lange Einarbeitungszeiten in den Unternehmen einsetzbar.“[1]
[1] „Um die geschützte Berufsbezeichnung Staatlich geprüfter Techniker führen zu dürfen, muss eine entsprechende Aufstiegsweiterbildung an einer Fachschule für Technik absolviert und das abschließende, staatliche Examen bestanden worden sein.“[2]
[2] Er hat schon viele Abfahrtsrennen gewonnen, weil er einfach ein brillanter Techniker ist.
[2] Der junge Chinese begeistert bei seinem Klavierspiel als hervorragender Techniker.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] der ausgebildete, erfahrene, geprüfte, Techniker
Staatlich geprüfter Techniker der Fachrichtung Agrartechnik, Betriebswirtschaft, Chemie, Drucktechnik, Elektrotechnik, Farbtechnik, Fleischereitechnik, Gebäudesystemtechnik, Ionisationstechnik, Lacktechnik, Logistiktechnik, Maschinenbau, Maschinentechnik, Mechatronik, Medientechnik, Metallbautechnik, Oenologie, Weinbau, Windenergietechnik
[2] brilanter versierter Techniker

Wortbildungen:

Technikerarbeit, Technikerausbildung, Technikereinsatz, Technikerforum, Technikerschule

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Techniker
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Techniker
[1] canoo.net „Techniker
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonTechniker
[1, 2] The Free Dictionary „Techniker
[1, 2] Duden online „Techniker
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „Techniker

Quellen:

  1. Technikerausbildung an der T-A-Nord www.t-a-nord.de, abgerufen am 6. Januar 2014
  2. Staatlich geprüfter Techniker de.wikipedia.org, abgerufen am 6. Januar 2013

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: kicherten