Techniker

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Techniker (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Techniker die Techniker
Genitiv des Technikers der Techniker
Dativ dem Techniker den Technikern
Akkusativ den Techniker die Techniker

Worttrennung:

Tech·ni·ker, Plural: Tech·ni·ker

Aussprache:

IPA: [], Plural: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Techniker (Info), Plural: Lautsprecherbild Techniker (Info)

Bedeutungen:

[1] studierter Fachmann auf dem Gebiet der Technik
[2] qualifizierte Person die in einem Sachgebiet als Fachmann gilt; (Berufsbild)

Herkunft:

Derivation des Substantiv Technik mit dem Suffix -er

Sinnverwandte Wörter:

[1] Fachingenieur
[2] Consultant, Mechaniker, Mechatroniker, Spezialist

Weibliche Wortformen:

[1, 2] Technikerin

Oberbegriffe:

[1] Ingenieur
[1, 2] Technik

Unterbegriffe:

[1] Bautechniker, BMSR-Techniker, Chemotechniker, CNC-Techniker, Datentechniker, EDV-Techniker, Elektrotechniker, ESA-Techniker, Fernmeldetechniker, Fernsehtechniker, Fleischereitechniker, Gartenbautechniker, Gas-Wasser-Heizungstechniker, HLKS-Techniker, Holztechniker, Ionisationstechniker, IT-Techniker, Kältetechniker, Kfz-Techniker, Kunststofftechniker, Landmaschinentechniker, LED-Techniker, Lichttechniker, Luftechniker, Lüftungstechniker, Maschinenbautechniker, Mechatroniktechniker, Medizintechniker, NASA-Techniker, Offshoretechniker, PC-Techniker, Physikotechniker, Pioniertechniker, Produktionstechniker, Raketentechniker, REFA-Techniker, Sanitärtechniker, Schweißtechniker, Servicetechniker, Starkstromtechniker, Textiltechniker, Tontechniker, TV-Techniker, Wirtschaftstechniker, Zahntechniker
[2] Industriemeister, Meister, Obermeister

Beispiele:

[1] „Der Techniker ist durch seine vorausgegangene praktische Berufsausbildung und seine zweijährige Technikerausbildung schnell und ohne lange Einarbeitungszeiten in den Unternehmen einsetzbar.“[1]
[2] „Um die geschützte Berufsbezeichnung Staatlich geprüfter Techniker führen zu dürfen, muss eine entsprechende Aufstiegsweiterbildung an einer Fachschule für Technik absolviert und das abschließende, staatliche Examen bestanden worden sein.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

der ausgebildete, begnadete, erfahrene, geniale, geprüfte, gute, versierte Techniker
Staatlich geprüfter Techniker der Fachrichtung Agrartechnik, Betriebswirtschaft, Chemie, Drucktechnik, Elektrotechnik, Farbtechnik, Fleischereitechnik, Gebäudesystemtechnik, Ionisationstechnik, Lacktechnik, Logistiktechnik, Maschinenbau, Maschinentechnik, Mechatronik, Medientechnik, Metallbautechnik, Oenologie, Weinbau, Windenergietechnik
Techniker Krankenkasse
Tech-Spezialist

Wortbildungen:

Technikerarbeit, Technikerausbildung, Technikereinsatz, Technikerforum, Technikerschule

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Techniker
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Techniker
[1, 2] canoo.net „Techniker
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonTechniker
[1, 2] The Free Dictionary „Techniker
[1, 2] Duden online „Techniker
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „Techniker

Quellen:

  1. Technikerausbildung an der T-A-Nord www.t-a-nord.de, abgerufen am 6. Januar 2014
  2. Staatlich geprüfter Techniker de.wikipedia.org, abgerufen am 6. Januar 2013

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: kicherten