Korrepetitor

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Korrepetitor (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Korrepetitor die Korrepetitoren
Genitiv des Korrepetitors der Korrepetitoren
Dativ dem Korrepetitor den Korrepetitoren
Akkusativ den Korrepetitor die Korrepetitoren

Worttrennung:

Kor·re·pe·ti·tor, Plural: Kor·re·pe·ti·to·ren

Aussprache:

IPA: [kɔʁepeˈtiːtoːɐ̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Korrepetitor (Info)
Reime: -iːtoːɐ̯

Bedeutungen:

[1] Musik, Tanz, Theater: jemand, der Sänger, Tänzer oder Instrumentalisten während der Proben (meist am Klavier) musikalisch begleitet

Herkunft:

Ableitung vom Stamm des Verbs korrepetieren mit den Derivatemen (Ableitungsmorphemen) -it und -or

Weibliche Wortformen:

[1] Korrepetitorin

Oberbegriffe:

[1] Musiker

Beispiele:

[1] „Partiturspiel ist eine musikalische Fertigkeit von Korrepetitoren, Dirigenten, Kirchenmusikern und Chorleitern.“[1]
[1] „Er [Eugen Szenkar] wurde 1907 in die Kompositionsklasse der Königlichen Musikakademie in Budapest aufgenommen und trat 1911 seine erste Stelle als Korrepetitor an der Volksoper an.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Korrepetitor
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Korrepetitor
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKorrepetitor
[1] The Free Dictionary „Korrepetitor
[1] Duden online „Korrepetitor

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Partiturspiel
  2. Wikipedia-Artikel „Eugen Szenkar