Kesselfleisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kesselfleisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Kesselfleisch

Genitiv des Kesselfleisches
des Kesselfleischs

Dativ dem Kesselfleisch
dem Kesselfleische

Akkusativ das Kesselfleisch

Worttrennung:

Kes·sel·fleisch, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈkɛsl̩ˌflaɪ̯ʃ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Kesselfleisch (Info)

Bedeutungen:

[1] Gastronomie, regional: traditionell in einem großen Kessel gekochte minderwertige Fleischteile (etwa Kopf, Bauchfleisch, Füße) und Innereien eines frisch geschlachteten Schweins

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Kessel und Fleisch

Synonyme:

[1] Siedfleisch, Wellfleisch

Oberbegriffe:

[1] Schweinefleisch, Fleisch; Fleischgericht

Beispiele:

[1] „Montags ist Schlachttag, da gibt es frische Blut- und Leberwürste, Presssack und Kesselfleisch.[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Kesselfleisch
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Kesselfleisch
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kesselfleisch
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKesselfleisch
[1] The Free Dictionary „Kesselfleisch
[1] Duden online „Kesselfleisch
[*] canoonet „Kesselfleisch

Quellen:

  1. Franz Kotteder: Montag ist Schlachttag. In: sueddeutsche.de. 8. September 2011, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 31. Januar 2014).