Kajüte

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kajüte (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Kajüte die Kajüten
Genitiv der Kajüte der Kajüten
Dativ der Kajüte den Kajüten
Akkusativ die Kajüte die Kajüten

Worttrennung:

Ka·jü·te, Plural: Ka·jü·ten

Aussprache:

IPA: [kaˈjyːtə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Kajüte (Info)
Reime: -yːtə

Bedeutungen:

[1] kleiner Raum auf Schiffen

Herkunft:

im 15. Jahrhundert von mittelniederdeutsch kajüte → gml übernommen[1][2], was aus mittelniederländisch kayhute → dum stammt, das wohl aus mittelfranzösisch cahute → frm „kleine Hütte“ entlehnt wurde[3]

Synonyme:

[1] Kabine

Oberbegriffe:

[1] Raum

Unterbegriffe:

[1] Achterkajüte, Kapitänskajüte, Offizierskajüte, Schlupfkajüte, Vorderkajüte

Beispiele:

[1] Meine Kajüte war sehr eng, daher verbrachte ich die meiste Zeit der Reise an Deck.
[1] „Am nächsten Tag führte er mich in einen Kleiderladen, und ich wurde wie ein Matrose aufgetakelt, dann wurde ich in der Kajüte untergebracht, wo ich meine Arbeit auf die übliche Weise beginnen sollte.“[4]
[1] „Wir hatten ein großes Bullauge in der Kajüte, hoch oben über den an der Außenwand hingleitenden Brechern.“[5]

Wortbildungen:

Kajütboot, Kajütdeck, Kajütenplatz, Kajütentür, Kajütsaufbau, Kajütspassagier

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Kajüte
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Kajüte
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kajüte
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Kajüte
[1] The Free Dictionary „Kajüte
[1] Duden online „Kajüte
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKajüte

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-04074-2, Seite 378.
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 Seite 460.
  3. Wolfgang Pfeifer: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen, digitalisierte und aufbereitete Ausgabe basierend auf der 2., im Akademie-Verlag 1993 erschienenen Auflage. Stichwort „Kajüte“.
  4. James Fenimore Cooper: Ned oder Ein Leben vor dem Mast. 3. Auflage. mareverlag, Hamburg 2017 (übersetzt von Alexander Pechmann), ISBN 978-3-86648-190-9, Seite 39. Englisches Original 1843.
  5. Joachim Meyerhoff: Hamster im hinteren Stromgebiet. Alle Toten fliegen hoch. Teil 5. Roman. Kiepenheuer & Witsch, Köln 2020, ISBN 978-3-462-00024-5, Seite 98.