mittelfranzösisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

mittelfranzösisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
mittelfranzösisch
Alle weiteren Formen: Flexion:mittelfranzösisch

Worttrennung:

mit·tel·fran·zö·sisch, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈmɪtl̩fʁanˌt͡søːzɪʃ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] sich auf die mittlere Sprachstufe des Französischen, die zwischen dem 14. und 17. Jahrhundert gesprochen wurde – das Mittelfranzösische – beziehend

Abkürzungen:

[1] mfrz., mfranz.

Beispiele:

[1] „Die mittelfranzösische Epoche reicht demnach von der Mitte des 14. bis zum Beginn des 17. Jh.s.“[1]
[1] „Darauf scheinen auch manche Bezeichnungen hinzudeuten wie mittelfranzösisch truchement und italienisch dragomanno, die wohl über arabisch targöman und aramäisch targüm aus assyrisch ragämu ('sprechen') hergeleitet sind.“[2]
[1] „Trotz dieses sprunghaft angestiegenen Interesses sind Gesamtdarstellungen der mittelfranzösischen Periode sehr dünn gesät.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „mittelfranzösisch

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Mittelfranzösisch