Ich-Laut

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ich-Laut (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Ich-Laut die Ich-Laute
Genitiv des Ich-Lauts
des Ich-Lautes
der Ich-Laute
Dativ dem Ich-Laut den Ich-Lauten
Akkusativ den Ich-Laut die Ich-Laute

Alternative Schreibweisen:

Ichlaut

Worttrennung:

Ich-Laut, Plural: Ich-Lau·te

Aussprache:

IPA: [ˈɪçlaʊ̯t]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Linguistik: palataler, stimmloser Frikativ [ç], der nach vorderen Vokalen, Silbengrenze oder Sonanten gesprochen wird

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus ich und Laut

Synonyme:

[1] palataler stimmloser Frikativ

Gegenwörter:

[1] Achlaut, Ach-Laut

Oberbegriffe:

[1] Laut

Beispiele:

[1] Der Ichlaut kommt in den Wörtern "echt", "Köche", "Bücher" nach vorderen Vokalen vor; in Wörtern wie "Furche", "Molch", "Mulch" nach Sonanten, in "Kuhchen" nach Silbengrenze.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Ich-Laut
[*] canoo.net „Ich-Laut
[1] Duden online „Ichlaut
[1] wissen.de – Wörterbuch „Ichlaut
[1] Helmut Glück (Hrsg.), unter Mitarbeit von Friederike Schmöe: Metzler Lexikon Sprache. Dritte, neubearbeitete Auflage, Stichwort: „Ich-Laut“. Metzler, Stuttgart/ Weimar 2005. ISBN 978-3-476-02056-7.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Zischlaut