Hochrhein

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hochrhein (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, Toponym[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Hochrhein

Genitiv des Hochrheins
des Hochrheines

Dativ dem Hochrhein

Akkusativ den Hochrhein

[1] Karte des Hochrheines

Worttrennung:

Hoch·rhein, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈhoːxˌʁaɪ̯n]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Hochrhein (Info)

Bedeutungen:

[1] Geografie: Derjenige Abschnitt des Rheines, der am Ausfluss aus dem Untersee bei Stein am Rhein (Bodensee) beginnt und der bei Basel in den Oberrhein übergeht (Rheinkilometer ??–145)

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Adjektiv hoch und dem Substantiv Rhein

Gegenwörter:

[1] Vorderrhein, Hinterrhein, Alpenrhein, Seerhein, Oberrhein, Mittelrhein, Niederrhein

Oberbegriffe:

[1] Rhein

Beispiele:

[1] „Wir haben uns vom Hochrhein auf den Weg gemacht, die bedeutende Kulturlandschaft des Schwarzwalds zu erkunden.“[1]


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Hochrhein
[1] Wikipedia-Artikel „Rhein-Hochrhein
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Hochrhein
[1] canoo.net „Hochrhein
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonHochrhein

Quellen:

  1. Björn Kuhligk, Tom Schulz: Rheinfahrt. Ein Fluss. Seine Menschen. Seine Geschichten. Orell Füssli, Zürich 2017, ISBN 978-3-280-05630-1, Seite 220.