Wiktionary Diskussion:Fünf-Zitate-Regel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Warum vor der Reform von 1901?[Bearbeiten]

Warum vor der Reform von 1901? Wann wurden bitte die Empfehlungen etwa zur „K“-Schreibung (wenn tatsächlich ein [Kah] gesprochen wird, wie etwa beim Kontainer[1] oder Kontainerschiff[2]) aufgehoben? -- 92.225.118.241 17:46, 30. Okt. 2014 (MEZ)

Ich meine, das war deshalb, weil ab dann einheitliche Rechtschreibregeln galten. Aber das (und weiteres) sollte dir besser derjenige erläutern, der diese Regeln geschrieben/entworfen hat. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 18:02, 30. Okt. 2014 (MEZ)
Das mag im (derzeitigen) Regelwerk nebenan (absichtlich?) so beschrieben sein, allerdings widerspricht das wohl dem Grundgedanken der genannten Reform. Übrigens (an Alle, die nicht nur eine Meinung sondern wirklich eine echte Antwort geben können) ist die zweite Frage (oben) auch hier offen geblieben. -- 92.225.33.241 18:26, 30. Okt. 2014 (MEZ)
Siehe auch Coda und Kodaim 19. Jahrhundert [..] entlehnt“[3]. -- 92.225.186.197 11:01, 31. Okt. 2014 (MEZ)
"im 19. Jahrhundert" heißt "in dem Zeitraum 1801-1900", also vor 1901. Schreibweisen mit K sollten aber auch im 20. Jahrhundert legitim gewesen sein, wurden doch "Keeks" statt "Kakes" oder "Cakes" (engl. cakes) und "Kuſine" statt "Cousine" (franz. cousine) von Konrad Duden vorgeschlagen (wenn auch vor 1900) und "Keks" (laut duden.de) 1915 im Duden aufgenommen. -93.196.236.182 18:47, 1. Nov. 2014 (MEZ)

In Punkt 3 (nebenan) erscheint mir die Regel, mit „[..] welche zu einer Zeit vorkam, als es noch keine Regelung der Rechtschreibung gab (deutsche Sprache: vor 1901 vorkommende Schreibungen)“, sehr willkürlich zu sein. Dieser Satz, vor allem der eingeklammerte Zusatz, scheint irgendwie anzudeuten, daß es angeblich vor 1901 keine Rechtschreibung gab, was aber mittlerweile sicher widerlegt wurde (siehe auch folgender Abschnitt: Deutsche Rechtschreibregeln). -- 92.229.55.158 20:22, 11. Feb. 2015 (MEZ)

Deutsche Rechtschreibregeln[Bearbeiten]

"welche zu einer Zeit vorkam, als es noch keine Regelung der Rechtschreibung gab (deutsche Sprache: vor 1901 vorkommende Schreibungen)"
Wie bei der Meinungsbilddiskussion erwähnt: Die Aussage sollte schlicht falsch. Z.B.

  • archive.org/details/regelnundwrterv01gergoog : "Regeln und Wörterverzeichnis für die deutsche Rechtschreibung zum Gebrauch in den preußischen Schulen. Herausgegeben im Auftrage des Königlichen Ministeriums der gesitlichen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten. Zweiter Neudruck. Berlin, Weidmannsche Buchhandlung. 1883.". Dem Titel nach sind es zwar nur Regeln für Schulen, aber a) sind es dennoch Regeln und b) gab es dann sicher auch allgemeine Regeln, die vielleicht nur für Schüler vereinfacht dargestellt wurden.
  • archive.org/stream/regelnundwrterv00unkngoog : "Regeln und Wörterverzeichnis für deutsche Rechtschreibung. Als Manuscript gedruckt. Stuttgart. Schnellpressendruck von G. Rümelin's Wittwe. 1859.". Es waren vielleicht keine amtlichen Regeln oder Regeln, die von einem Herrscher/Ministerium unterstützt wurden, aber es waren Regeln.

-93.196.249.122 19:29, 30. Okt. 2014 (MEZ)

Im Duden-Eintrag zum Wort „Deut“ (siehe Duden) ist, mit „Dieses Wort stand 1880 erstmals im Rechtschreibduden.“, auch ein Hinweis zu finden, daß es schon vor 1901 Rechtschreibregeln gab. Mittlerweile bin ich mir auch sehr sicher, daß es spätestens mit der sogenannten Latinisierung und/oder mit der Krist.. oder Christianisierung (durch die römische oder lateinische Kirche) eine (mehr oder weniger auferzwungene oder missionierte) Rechtschreibung gegeben hat. -- 92.229.55.158 20:22, 11. Feb. 2015 (MEZ)

Form[Bearbeiten]

In dieser Form ist die Regel nur schwer zu erfassen, da sie keine Überschriften enthält. Da ich mich aber nicht gut genug mit der Regel auskenne und auch keine Konflikte verursachen möchte, wenn ich das selber machen würde, bitte ich jemanden etwas Struktur in die Regel einzubringen. Grüße Impériale (Diskussion) 18:05, 1. Nov. 2014 (MEZ)

Was sind Standardreferenzen? .. und allein schon der erste Punkt ist nicht nachvollziehbar.[Bearbeiten]

Der erste Punkt (nebenan), mit ..

  1. „Fünf Zitate unterschiedlicher Urheber, hilfsweise [wenn kein Urheber zu ermitteln ist] aus unterschiedlichen Werken/Sammelwerken[1] können als Beleg für eine neue, gegenwärtig vorkommende Bedeutung eines in anderen Bedeutungen durch Standardreferenzen in seiner Grundform nachgewiesenen Lemmas dienen, sofern die Zitate Rückschlüsse auf die dem Lemma darin beigelegte Bedeutung zulassen.“

.. ist offenbar nicht nachvollziehbar (siehe auch Wiktionary:Löschkandidaten/Januar 2015#Jihad und/oder [4]).
Dann dazu erstmal aus meiner Sicht:
Also was die sogenannten Standardreferenzen (oder auch – etwas kürzer – Standardbelege) angeht, so gehe ich mal davon aus, daß damit die Belege gemeint sind, die nach dem Aufruf einer der Seiten vorgeschlagen oder vorgegeben werden, die unter Wiktionary:Eintrag erstellen (bspw. unter Deutsch und Substantiv) in Erscheinung treten, also etwa die Wikipedia, das DWDS und der Duden (siehe auch [5]).
Dann was die Anmerkung oder Bedingung ..
„[..] oder anderen Gründen von den Rechtschreib- und Grammatikregeln abgewichen wird.“
.. angeht, so unterläuft Diese bereits die gesammte Regel (nebenan) oder macht Diese selbst (anscheinlich) überflüssig und sinnlos, da damit auch alte und veraltete Schreibungen (die nicht mehr den sogenannten [jeweils amtlich gültigen] „Rechtschreib- und Grammatikregeln“ unterworfen sind oder Diesen [bedingungslos] folgen) ausgeschlossen werden, um die es wohl ursprünglich (bei der Erarbeitung dieser 5Z-Regel) [auch] mal ging. -- 85.179.164.199 06:50, 2. Feb. 2015 (MEZ)

Wir haben keine amtlich genormte [Aus-]Sprache[Bearbeiten]

Dr. Karl-Heinz Best schrieb heute: „Wir haben keine amtlich genormte Aussprache“[6]
Dafür erstmal, Danke. ..und ich denke das trifft auch auf die sogenannte Rechtschreibung zu (soviel auch mal zu diesen [jedenfalls in der Vergangenheit] immer wieder auftauchenden Behauptungen zu (angeblichen) Falschschreibungen, wie etwa zu Lybien (siehe dazu ggf. auch unter [7]). -- 78.52.172.30, am 14.3.2015, 11:44 (MEZ)

Begründung zur Grenze Fünf mit Hinweis auf Wikiquote[Bearbeiten]

Nebenan sollte ggf. auch noch der Hinweis auf dieses Wikiquote eingebaut werden um diese Anführungen (oder die sogenannten Zitate) nicht unnötig ausufern zu lassen oder sozusagen eine sachliche Begründung auf die Begrenzung mit Fünf (5) zu nennen, siehe dazu auch unter Was das Wikiwörterbuch (angeblich) nicht ist mit „Das Wikiwörterbuch ist [..] kein Ort, um Zitate zu sammeln. ⇒ Dazu gibt es Wikiquote!“[8] -- 15.3.2015, 09:20 (MEZ)