Latinisierung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Latinisierung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Latinisierung

die Latinisierungen

Genitiv der Latinisierung

der Latinisierungen

Dativ der Latinisierung

den Latinisierungen

Akkusativ die Latinisierung

die Latinisierungen

Worttrennung:

La·ti·ni·sie·rung, Plural: La·ti·ni·sie·run·gen

Aussprache:

IPA: [latiniˈziːʁʊŋ]
Hörbeispiele:
Reime: -iːʁʊŋ

Bedeutungen:

[1] das Angleichen fremdsprachlicher, insbesondere griechischer Begriffe an das Latein
[2] die Umbildung muttersprachlicher Begriffe zu lateinischen
[3] in der Humanistenzeit das Umbilden von Familiennamen in lateinische Familiennamen
[4] das Angleichen von Riten kleinerer Kirchen an den römisch-katholischen Ritus
[5] die Umschrift von Schriften, die nicht auf lateinischen Buchstaben beruhen mit lateinischen Buchstaben

Beispiele:

[1]
[3] „In dem Gesamtbild der deutschen Familiennamen spielen Latinisierungen und Gräzisierungen, die aus der Humanistenzeit stammen, eine nicht unbeträchtliche Rolle.“[1]
[5] „Es fehlte deshalb an den Voraussetzungen, Latinisierung und Alphabetisierung voranzutreiben.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[5] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalLatinisierung
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Latinisierung
[*] Duden online „Latinisierung
[*] canoonet „Latinisierung
[1–4] Wikipedia-Artikel „Latinisierung

Quellen:

  1. Max Gottschald: Deutsche Namenkunde. Mit einer Einführung in die Familiennamenkunde. 6. Auflage. De Gruyter, Berlin 2006, ISBN 3-11-018032-4, Seite 61
  2. Jörg Baberowski: Stalinismus an der Peripherie: Das Beispiel Azerbajdžan 1920-1941. In: Stalinismus vor dem Zweiten Weltkrieg. 1998 ISBN 3-486-56350-5, Seite 334 (Google Books).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: latinisieren