Heini

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Heini (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, Vorname[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (der) Heini die Heinis
Genitiv (des Heini)
(des Heinis)

Heinis
der Heinis
Dativ (dem) Heini den Heinis
Akkusativ (den) Heini die Heinis
siehe auch: Grammatik der deutschen Namen

Worttrennung:
Hei·ni

Aussprache:
IPA: [ˈhaɪ̯ni]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Heini (Info)

Bedeutungen:
[1] männlicher Vorname
[2] umgangssprachlich, pejorativ: männliche Person

Herkunft:
[1] Koseform von Heinrich und anderen männlichen Vornamen, die mit Hein- beginnen
[2] Entwicklung der in der Unterschicht häufigen Kurzform des Eigennamens zum Gattungsnamen mit pejorativer Konnotation.[1]

Synonyme:
[2] Fritze

Verkleinerungsformen:
[1] Heinilein

Bekannte Namensträger: (Links führen zu Wikipedia)

[1] Heini Göbel, Heini Hemmi

Beispiele:
[1] Heini hat nichts als Flausen im Kopf.
[2] Du bist mir vielleicht ein Heini!
[2] Was ist denn das für ein Heini!

Wortbildungen:
[2] Bildungen mit dem Suffixoid -heini, wie Provinzheini, Schlagerheini, Tulpenheini, Werbeheini

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Walter Burkart: Neues Lexikon der Vornamen. Lübbe, Bergisch Gladbach 1993, ISBN 3-404-60343-5 (Lizenzausgabe), „Heini“, Seite 183
[1] Ferdinand Khull: Deutsches Namenbüchlein. Ein Hausbuch zur Mehrung des Verständnisses unserer heimischen Vornamen und zur Förderung deutscher Namengebung bearbeitet von Ferdinand Khull. In: Verdeutschungsbücher des allgemeinen deutschen Sprachvereins. 1. Auflage. IV. Band, Verlag von Ferdinand Hirt & Sohn, Leipzig 1891, „Heini“, Seite 44
[1] Duden online „Heini_maennlicher_Vorname
[2] Duden online „Heini_Dummkopf

Quellen:

Heini (Färöisch)[Bearbeiten]

Substantiv, Vorname m[Bearbeiten]

Kasus Singular
Unbestimmt
Nominativ Heini
Akkusativ Heina
Dativ Heina
Genitiv Heina

Worttrennung:

Aussprache:
IPA: [ˈhainɪ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] männlicher Vorname

Herkunft:
Von der germanischen Kurzform zu Personennamen mit Hein-, Heim-

Bekannte Namensträger: (Links führen zu Wikipedia)

Heini Havreki (1514-1576), färöischer Pfarrer
Heini O. Heinesen (*1938), färöischer Politiker
Heini Vatnsdal (*1991), färöischer Fußballspieler

Beispiele:
[1]

Wortbildungen:
die Patronymika Heinason und Heinadóttir

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] malrad.fo - Fólkanøvn (offizielle Namensliste des färöischen Sprachrats)