Grundbesitzer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Grundbesitzer (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Grundbesitzer

die Grundbesitzer

Genitiv des Grundbesitzers

der Grundbesitzer

Dativ dem Grundbesitzer

den Grundbesitzern

Akkusativ den Grundbesitzer

die Grundbesitzer

Worttrennung:
Grund·be·sit·zer, Plural: Grund·be·sit·zer

Aussprache:
IPA: [ˈɡʁʊntbəˌzɪt͡sɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Grundbesitzer (Info)

Bedeutungen:
[1] Person, die Grundbesitz hat

Herkunft:
Das Wort ist seit dem 18. Jahrhundert belegt.[1]
Ableitung von Grundbesitz mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -er

Weibliche Wortformen:
[1] Grundbesitzerin

Oberbegriffe:
[1] Besitzer

Beispiele:
[1] „Als sein Vater 1811 starb, war der Sechsundzwanzigjährige über Nacht Herr von Branitz und Muskau und damit einer der reichsten Grundbesitzer der Lausitz.“[2]

Wortbildungen:
Großgrundbesitzer

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Grundbesitzer
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Grundbesitzer
[*] canoonet „Grundbesitzer
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGrundbesitzer
[*] The Free Dictionary „Grundbesitzer
[1] Duden online „Grundbesitzer

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „Grund“.
  2. Thomas Wieke: Die seltsame Ehe des Fürsten Pückler. In: Konturen. Magazin für Sprache, Literatur und Landschaft. Nummer Heft 1, 1993, Seite 5-12, Zitat Seite 7.