Großreich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Großreich (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Großreich

die Großreiche

Genitiv des Großreichs
des Großreiches

der Großreiche

Dativ dem Großreich

den Großreichen

Akkusativ das Großreich

die Großreiche

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: Grossreich

Worttrennung:

Groß·reich, Plural: Groß·rei·che

Aussprache:

IPA: [ˈɡʁoːsˌʁaɪ̯ç]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] historisch: von einem Herrscher regiertes Gebiet von beträchtlichem Ausmaß

Herkunft:

Determinativkompositum aus groß und Reich

Synonyme:

[1] Imperium

Sinnverwandte Wörter:

[1] Weltreich

Oberbegriffe:

[1] Reich

Beispiele:

[1] „Nach dem Feldzug des Perserkönigs Dareios I. gegen die Skythen in den Jahren 513 und 512 v. Chr. […] pflegten die Fürsten – wohl vorsorglich – gute Kontakte zu dem Großreich im Osten.“[1]
[1] „Von einem Großreich träumten nicht nur die Serben.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Großreich
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Großreich
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Großreich
[1] Duden online „Großreich
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGroßreich
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Großreich

Quellen:

  1. Ulrich Graser: Orpheus’ kriegerische Söhne. In: G/Geschichte. Nummer G/Spezial 2017, ISSN 1617-9412, Seite 17.
  2. Christoph Driessen: Spielwiese der Großmächte. In: G/Geschichte. Nummer G/Spezial 2017, ISSN 1617-9412, Seite 62.