Glockenmauer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Glockenmauer (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Glockenmauer

die Glockenmauern

Genitiv der Glockenmauer

der Glockenmauern

Dativ der Glockenmauer

den Glockenmauern

Akkusativ die Glockenmauer

die Glockenmauern

[1] Die Glockenmauer einer romanischen Kirche in Katalonien

Worttrennung:

Glo·cken·mau·er, Plural: Glo·cken·mau·ern

Aussprache:

IPA: [ˈɡlɔkənmaʊ̯ɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Glockenmauer (Info)

Bedeutungen:

[1] Architektur: Derjenige sehr ursprünglich geformte Gebäudeteil romanischer Kirchen und Kapellen, der die Glocken aufnimmt und nicht als Turm volumenmäßig, sondern nur flächig als Mauerwerk ausgeführt ist.

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Glocke und Mauer mit dem Fugenelement „n“

Synonyme:

[1] Glockenwand, Kodonostasion

Beispiele:

[1] "Der Stil ist eindeutig neoromanisch. Glockenmauer an der Fassade, ein Kreuzgratgewölbe, Rundbogenfenster, Kreuzwegstationen in Mosaik von Robert Scherer sind im Kirchhof zu finden."[1]
[1] "Die zweistöckige Glockenmauer hat drei Bögen."[2]
[1] "Unten befindet sich das ursprüngliche Beinhaus, oben ein Kultraum, im Westen schließt das Gebäude mit einer Glockenmauer ab.[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
Quellen: