Gekröse

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gekröse (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Gekröse

die Gekröse

Genitiv des Gekröses

der Gekröse

Dativ dem Gekröse

den Gekrösen

Akkusativ das Gekröse

die Gekröse

[2] Darstellung des Querschnitts eines Menschen, Gekröse rot hervorgehoben
[3] verschiedenes Gekröse im Angebot auf einem Markt
[4] Johannes Kepler mit Gekröse

Nebenformen:

Gekrös

Worttrennung:

Ge·krö·se, Plural: Ge·krö·se

Aussprache:

IPA: [ɡəˈkʁøːzə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Gekröse (Info)
Reime: -øːzə

Bedeutungen:

[1] Eingeweide, Innereien
[2] Anatomie: Bauchfellfalte, die ein inneres Organ umschließt und dadurch in seiner Lage festhält
[2a] im engeren Sinne: die den Dünndarm umschließt
[3] Gastronomie: Gesamtheit der essbaren Innereien (besonders vom Kalb, Lamm)
[4] veraltet: Halskrause

Herkunft:

althochdeutsch *chrôsi, mittelhochdeutsch krœse, krœs, spätmittelhochdeutsch gekrœse „was kraus ist“[1][2]

Synonyme:

[1] Eingeweide, Innereien, Gedärm, Viszera, Enteron, waidmännisch: Aufbruch, norddeutsch: Inster
[2] Mesenterium
[2a] Dünndarmgekröse, Mesenterium
[4] Kröse, Halskrause, Fraise, Duttenkragen, Mühlstein

Unterbegriffe:

[2] Grimmdarmgekröse (Mesocolon), Mastdarmgekröse (Mesorectum), Dünndarmgekröse (Mesenterium), Gebärmuttergekröse (Mesometrium), Magengekröse (Mesogastrium), Eierstockgekröse (Mesovarium), Eileitergekröse (Mesosalpinx)
[3] Kalbsgekröse, Lammgekröse, Schweinegekröse, Rindergekröse, Hammelgekröse, Hühnergekröse, Gänsegekröse, Wachtelgekröse

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–4] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Gekröse
[1–4] Johann Christoph Adelung: Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart mit beständiger Vergleichung der übrigen Mundarten, besonders aber der oberdeutschen. Zweyte, vermehrte und verbesserte Ausgabe. Leipzig 1793–1801 „Gekröse
[1–3] Duden online „Gekröse
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Gekröse
[2, 3] wissen.de – Wörterbuch „Gekröse
[1] The Free Dictionary „Gekröse
[2] wissen.de – Lexikon „Gekröse
[2] Meyers Großes Konversationslexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens. Sechste, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Gekröse“ (Wörterbuchnetz), „Gekröse“ (Zeno.org)
[3] Meyers Großes Konversationslexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens. Sechste, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Gekröse“ (Wörterbuchnetz), „Gekröse“ (Zeno.org)
[3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gekröse
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGekröse

Quellen:

  1. Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Gekröse
  2. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Gekröse