Fußballtraining

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fußballtraining (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Fußballtraining die Fußballtrainings
Genitiv des Fußballtrainings der Fußballtrainings
Dativ dem Fußballtraining den Fußballtrainings
Akkusativ das Fußballtraining die Fußballtrainings

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: Fussballtraining

Worttrennung:

Fuß·ball·trai·ning, Plural: Fuß·ball·trai·nings

Aussprache:

IPA: [ˈfuːsbalˌtʁɛːnɪŋ], [ˈfuːsbalˌtʁeːnɪŋ], [ˈfuːsbalˌtʁɛɪ̯nɪŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Fußballtraining (Info)

Bedeutungen:

[1] Sport: sportliche Aktivität, die dazu dient, das Fußballspiel der Trainingsteilnehmer zu verbessern

Herkunft:

Determinativkompositum, aus den Substantiven Fußball und Training

Oberbegriffe:

[1] Training

Beispiele:

[1] „Solche Geräte sind im Fußballtraining längst im Einsatz – laut Projektleiter Bernhard Hollaus werden sie heutigen Erfordernissen aber nicht gerecht, da sie Bälle nur in monotonen Abfolgen schießen.“[1]
[1] „Wer sich ein Fußballtraining vorstellt, der denkt an Medizinbälle, Kopfballpendel und bunte Hütchen. Jahrzehntelang gehörte das zum Grundinventar auf deutschen Sportplätzen, aber in den vergangenen Jahren hat sich einiges gewandelt.“[2]
[1] „Der 34-jährige Abwehrspieler Atli Gregersen sucht auf den Inseln Jobs für Erwerbslose. Für ihn beginnt die Arbeit morgens um 8 Uhr. Um 17 Uhr kommt er nach Hause, eine Stunde später beginnt das Fussballtraining.[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Fußballtraining
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fußballtraining
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFußballtraining
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Fußballtraining

Quellen:

  1. Forschung und Fußball: Damit im Spiel um den Ball alles rundläuft. Abgerufen am 8. April 2018.
  2. Videospiele im Fußballtraining. Abgerufen am 8. April 2018.
  3. Wie ein Stück Island. Abgerufen am 8. April 2018.