Feinmechanik

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Feinmechanik (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Feinmechanik
Genitiv der Feinmechanik
Dativ der Feinmechanik
Akkusativ die Feinmechanik

Worttrennung:

Fein·me·cha·nik, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈfaɪ̯nmeˌçaːnɪk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Feinmechanik (Info)

Bedeutungen:

[1] Fachgebiet der Technik, das sich mit der Konstruktion empfindlicher (Mess-)Geräte beschäftigt

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Adjektiv fein und dem Substantiv Mechanik

Oberbegriffe:

[1] Mechanik, Technik

Beispiele:

[1] „Der Body aus Metall ist teilweise mit schwarzem Kunststoff überzogen, das Akkufach ist gegen unbeabsichtigtes Öffnen durch einen Riegel geschützt, und der abermals verbesserte Schiebeschalter, der auf Rollen gleitet, darf als Meisterstück der Feinmechanik gelten.“[1]
[1] „Die neue Firmenzentrale liegt im ‚Leitz-Park‘, wo sich zwei weitere Firmen aus der Sparte Optik und Feinmechanik angesiedelt haben.“[2]

Wortbildungen:

[1] Feinmechaniker, feinmechanisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Feinmechanik
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Feinmechanik
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFeinmechanik
[1] The Free Dictionary „Feinmechanik
[1] wissen.de – Wörterbuch „Feinmechanik
[1] wissen.de – Lexikon „Feinmechanik
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Feinmechanik
[1] Duden online „Feinmechanik
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 561.

Quellen:

  1. Michael Spehr: Jetzt wird farbig diktiert. In: FAZ.NET. 26. April 2012, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 28. August 2020).
  2. 700 Mitarbeiter, offene Kamera-Fertigung. In: FAZ.NET. 22. Mai 2014, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 28. August 2020).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: feinmaschig