Ersatzteil

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ersatzteil (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, m[Bearbeiten]

Singular 1 Singular 2

Plural

Nominativ der Ersatzteil das Ersatzteil

die Ersatzteile

Genitiv des Ersatzteils
des Ersatzteiles
des Ersatzteils
des Ersatzteiles

der Ersatzteile

Dativ dem Ersatzteil
dem Ersatzteile
dem Ersatzteil
dem Ersatzteile

den Ersatzteilen

Akkusativ den Ersatzteil das Ersatzteil

die Ersatzteile

Worttrennung:

Er·satz·teil, Plural: Er·satz·tei·le

Aussprache:

IPA: [ɛɐ̯ˈzat͡staɪ̯l]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Ersatzteil (Info)

Bedeutungen:

[1] ein Teil, das gegen ein defektes Teil eines größeren Produktes ausgetauscht wird, um eine Funktion wieder herzustellen

Abkürzungen:

[1] ET

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Ersatz und Teil

Oberbegriffe:

[1] Teil

Unterbegriffe:

[1] Autoersatzteil, Fahrradersatzteil, Fahrzeugersatzteil, Kraftfahrzeugersatzteil (Kfz-Ersatzteil)

Beispiele:

[1] Verwenden sollte man immer originale Ersatzteile, wenn die Sicherheit nicht beeinträchtigt werden soll.
[1] Für das Auslaufmodell gibt es keine Ersatzteil-Garantie.
[1] „Dean muß etwas erledigen – er braucht ein Ersatzteil für den Wagen, erklärt er.“[1]

Wortbildungen:

[1] Ersatzteilbeschaffung, Ersatzteilgeschäft, Ersatzteilgarantie, Ersatzteilhandel, Ersatzteilhändler, Ersatzteillager, Ersatzteillieferung, Ersatzteilmangel, Ersatzteilmarkt, Ersatzteilmedizin, Ersatzteilproduktion, Ersatzteilspender, Ersatzteilversorgung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Ersatzteil
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ersatzteil
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalErsatzteil

Quellen:

  1. James Salter: Ein Spiel und ein Zeitvertreib. Roman. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek 2000, ISBN 3-499-22440-2, Seite 69.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Zeitalters