Erlösung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Erlösung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Erlösung

die Erlösungen

Genitiv der Erlösung

der Erlösungen

Dativ der Erlösung

den Erlösungen

Akkusativ die Erlösung

die Erlösungen

Worttrennung:

Er·lö·sung, Plural: Er·lö·sun·gen

Aussprache:

IPA: [ɛɐ̯ˈløːzʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Erlösung (Info)

Bedeutungen:

[1] Befreiung von etwas
[2] Religion: Prozess oder ein Punkt des Heraustretens aus einem Zustand der Unfreiheit, Bedrängung, Entfremdung oder der vererbten Sünde
[3] veraltet: Freikaufen eines Sklaven

Herkunft:

mittelhochdeutsch erlœsunge, althochdeutsch irlösunga, belegt seit der Zeit um 1000[1]
Ableitung zum Stamm des Verbs erlösen mit dem Suffix (Derivatem) -ung

Beispiele:

[1] Der Gang zur Toilette brachte für ihn endlich Erlösung.
[1] „Afrika war für mich eine Erlösung gewesen, eine befreiende Umarmung und eine Chance.“[2]
[2] „Durch ihn haben wir die Erlösung, die Vergebung der Sünden.“[3]
[1, 3] Für Tom war es die Erlösung.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[2] Wikipedia-Artikel „Erlösung
[(1-3)] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Erlösung
[*] canoo.net „Erlösung
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonErlösung
[*] The Free Dictionary „Erlösung
[*] Duden online „Erlösung

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1995, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „lösen“.
  2. Paul Theroux: Ein letztes Mal in Afrika. Hoffmann und Campe, Hamburg 2017, ISBN 978-3-455-40526-2, Seite 72. Originalausgabe: Englisch 2013.
  3. Bibel: Kolosserbrief Kapitel 1, Vers 14 in der Einheitsübersetzung