Kolosserbrief

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kolosserbrief (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Kolosserbrief

Genitiv des Kolosserbriefes
des Kolosserbriefs

Dativ dem Kolosserbrief
dem Kolosserbriefe

Akkusativ den Kolosserbrief

Worttrennung:

Ko·los·ser·brief, kein Plural

Aussprache:

IPA: [koˈlɔsɐˌbʁiːf]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Kolosserbrief (Info)

Bedeutungen:

[1] Theologie: ein Buch des Neuen Testaments in der Bibel; ein Paulus zugeschriebener, aber vermutlich von einem Paulusschüler verfasster Mahn- und Lehrbrief an die christliche Gemeinde der kleinasiatischen Stadt Kolossä

Abkürzungen:

[1] Kol

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Kolosser und Brief

Oberbegriffe:

[1] Gefangenschaftsbrief

Beispiele:

[1] Der Kolosserbrief „ist vom Kampf gegen Irrlehrer geprägt.“[1]
[1] „Der Kolosserbrief, der wahrscheinlich nicht von Paulus selbst verfaßt ist, in seinem Geist jedoch dem Denken des Apostels nahesteht, behandelt ein Problem, das dem Anlaß des Galaterbriefes analog ist.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Brief des Paulus an die Kolosser“ für das synonyme „Kolosserbrief“
[1] Anton Grabner-Haider: Praktisches Bibellexikon. 8. Auflage, Freiburg, Basel, Wien, Herder 1985, ISBN 3-451-14819-6, Spalte 631 f., Artikel „Kolosserbrief“

Quellen:

  1. Anton Grabner-Haider: Praktisches Bibellexikon. 8. Auflage, Freiburg, Basel, Wien, Herder 1985, ISBN 3-451-14819-6, Spalte 631 f., Artikel „Kolosserbrief“
  2. Bernhard Wenisch: Satanismus. Schwarze Messen, Dämonenglaube, Hexenkulte. 2. Auflage. 1989, Seite 103.