Eifersucht

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eifersucht (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Eifersucht
Genitiv der Eifersucht
Dativ der Eifersucht
Akkusativ die Eifersucht

Worttrennung:

Ei·fer·sucht, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈʔaɪ̯fɐzʊχt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Eifersucht (Info)

Bedeutungen:

[1] Krankhafter Neid, meist ausgelöst durch tatsächliche oder scheinbare Übervorteilung anderer

Herkunft:

von indogermanisch ai „Feuer“; althochdeutsch eiver „das Herbe, Bittere“; Erbitterung und althochdeutsch suht „Krankheit, Seuche“ [Quellen fehlen]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Neid, Verlustangst

Oberbegriffe:

[1] Emotion, Gefühl

Beispiele:

[1] Sie leidet unter seiner ständigen Eifersucht.
[1] Eifersucht ist ein Problem des mangelnden Vertrauens.
[1] Er hat Angst sie zu verlieren und leidet selbst unter seiner Eifersucht, kann aber nichts dagegen tun.

Sprichwörter:

Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft

Wortbildungen:

Eifersüchtelei, eifersüchtig, Eifersuchtsdrama

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Eifersucht
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Eifersucht“.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Eifersucht
[1] canoo.net „Eifersucht
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonEifersucht
[1] The Free Dictionary „Eifersucht

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Schufterei