Cortisol

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Cortisol (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Cortisol
Genitiv des Cortisols
Dativ dem Cortisol
Akkusativ das Cortisol

Worttrennung:

Cor·ti·sol, kein Plural

Aussprache:

IPA: [kɔʁtiˈzoːl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Cortisol (Info)
Reime: -oːl

Bedeutungen:

[1] in der Nebennierenrinde produziertes und Entzündungen hemmendes Hormon, das für viele Stoffwechselvorgänge zuständig ist und unter anderem den Blutzuckerspiegel durch Bereitstellung von Glukose erhöht, um in Stresssituationen Energie zur Verfügung zu stellen

Synonyme:

[1] Hydrokortison

Oberbegriffe:

[1] Hormon, Steroidhormon, Stresshormon

Beispiele:

[1] „In lebensgefährlichen Situationen wird der Körper mit Stresshormonen wie Cortisol und Adrenalin überschwemmt.“[1]
[1] „Normalerweise schützt die Plazenta den Fötus vor dem Stresshormon Cortisol.[2]
[1] „Cortisol verhindert die Reparatur der Telomere: Stress macht alt.“[3]

Wortbildungen:

Cortisolspiegel

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Cortisol
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Cortisol
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalCortisol
[1] Duden online „Cortisol
[1] DocCheck Flexikon „Cortisol

Quellen:

  1. Christian Gruber: Traumatisierte Bundeswehrsoldaten: Psychologen warnen vor hoher Dunkelziffer. In: Spiegel Online. 25. September 2012, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 18. Februar 2013).
  2. Antje Horn-Conrad: Prägungen im Mutterleib. In: Portal Wissen. Das Forschungsmagazin der Universität Potsdam. Nummer 1/2013, ISSN 2194-4237, Seite 62
  3. Nicole Heißmann: Die Formel für ein langes Leben. In: Stern. Nummer Heft 10, 2017, Seite 30–37, Zitat Seite 36.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Cortison