Zum Inhalt springen

Blutvergiftung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch

Blutvergiftung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Blutvergiftung die Blutvergiftungen
Genitiv der Blutvergiftung der Blutvergiftungen
Dativ der Blutvergiftung den Blutvergiftungen
Akkusativ die Blutvergiftung die Blutvergiftungen

Worttrennung:

Blut·ver·gif·tung, Plural: Blut·ver·gif·tun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈbluːtfɛɐ̯ˌɡɪftʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Blutvergiftung (Info)

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: eins von verschiedenen Krankheitsbildern, bei dem sich eine Infektion über Lymphe oder Blut im Körper ausbreitet und Entzündungen auslöst

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Blut und Vergiftung. Es handelt sich im medizinischen Sinn jedoch nicht um eine Vergiftung, sondern um eine Entzündung.[1].

Oberbegriffe:

[1] Entzündung

Unterbegriffe:

[1] Lymphangitis[1], Septhämie[2], Sepsis[1], Septikämie[1], septischer Schock[1]

Beispiele:

[1] Bei einer Blutvergiftung verteilen sich Erreger über die Blutbahn in den ganzen Körper – findet man zugrundeliegende Infektion nicht, ist die Heilung unwahrscheinlich.
[1] Eine Blutvergiftung überlebt nur jeder zweite Patient.
[1] „Ich lief zu Mittendorfs, Hilfe holen, und Stephans Mutter fuhr uns nach Vallendar ins Krankenhaus, wo Renate eine Tetanusspritze gegen Blutvergiftung kriegte.“[3]
[1] „Die Wunde an Walts Finger hatte so reichlich geblutet, daß keine Blutvergiftung entstand, aber den Verband mußte er eine Woche am Finger lassen, und die Wunde heilte erst nach drei Wochen zu.“[4]
[1] „Als Carola Neher im Frühjahr 1925 an einer Blutvergiftung lebensgefährlich erkrankt, befürchtet er die Wiederholung des Schicksals seiner ersten Frau.“[5]
[1] „Ich hatte keinerlei Desinfektionsmittel, lebte im Schmutz, es konnte eine Blutvergiftung entstehen.“[6]

Übersetzungen[Bearbeiten]

[1] Wikipedia-Artikel „Blutvergiftung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Blutvergiftung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBlutvergiftung
[1] The Free Dictionary „Blutvergiftung
[1] Duden online „Blutvergiftung

Quellen:

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 Pschyrembel, Willibald: Pschyrembel Klinisches Wörterbuch. 261. Auflage. de Gruyter, Berlin 2007, ISBN 978-3-11-019126-4, Schlagwort "Blutvergiftung", "Lymphangitis", "Sepsis" (CD-ROM-Version).
  2. Duden - Das Fremdwörterbuch. 8. Auflage. Mannheim 2005, Stichwort "Septhämie" (CD-ROM-Version).
  3. Gerhard Henschel: Kindheitsroman. Hoffmann und Campe, Hamburg 2004, ISBN 3-455-03171-4, Seite 234.
  4. Marc Steadman: Schwarze Chronik. Ein Südstaaten-Dekameron. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main 1980 (Originaltitel: MacAfee county, übersetzt von Elisabeth Schnack), ISBN 3-596-22489-6, Seite 269 (englische Originalausgabe 1970).
  5. Jürgen Serke: Die verbrannten Dichter. Lebensgeschichten und Dokumente. 2. Auflage. Wallstein, Göttingen 2023, ISBN 978-3-8353-5388-6, Seite 128.
  6. Władysław Szpilman: Das wunderbare Überleben. Warschauer Erinnerungen 1939 bis 1945. Econ, Düsseldorf/München 1998 (übersetzt von Karin Wolff), ISBN 3-430-18987-X, Seite 166. Polnisch laut Vorwort: 1945.