Blutvergiftung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Blutvergiftung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Blutvergiftung die Blutvergiftungen
Genitiv der Blutvergiftung der Blutvergiftungen
Dativ der Blutvergiftung den Blutvergiftungen
Akkusativ die Blutvergiftung die Blutvergiftungen

Worttrennung:

Blut·ver·gif·tung, Plural: Blut·ver·gif·tun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈbluːtfɛɐ̯ˌɡɪftʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Blutvergiftung (Info)

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: eins von verschiedenen Krankheitsbildern, bei dem sich eine Infektion über Lymphe oder Blut im Körper ausbreitet und Entzündungen auslöst

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Blut und Vergiftung. Es handelt sich im medizinischen Sinn jedoch nicht um eine Vergiftung, sondern um eine Entzündung.[1].

Oberbegriffe:

[1] Entzündung

Unterbegriffe:

[1] Lymphangitis[1], Septhämie[2], Sepsis[1], Septikämie[1], septischer Schock[1]

Beispiele:

[1] Bei einer Blutvergiftung verteilen sich Erreger über die Blutbahn in den ganzen Körper – findet man zugrundeliegende Infektion nicht, ist die Heilung unwahrscheinlich.
[1] Eine Blutvergiftung überlebt nur jeder zweite Patient.
[1] „Ich lief zu Mittendorfs, Hilfe holen, und Stephans Mutter fuhr uns nach Vallendar ins Krankenhaus, wo Renate eine Tetanusspritze gegen Blutvergiftung kriegte.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Blutvergiftung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Blutvergiftung
[*] canoo.net „Blutvergiftung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBlutvergiftung
[1] The Free Dictionary „Blutvergiftung
[1] Duden online „Blutvergiftung

Quellen:

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 Pschyrembel, Willibald: Pschyrembel Klinisches Wörterbuch. 261. Auflage. de Gruyter, Berlin 2007, ISBN 978-3-11-019126-4, Schlagwort "Blutvergiftung", "Lymphangitis", "Sepsis" (CD-ROM-Version).
  2. Duden - Das Fremdwörterbuch. 8. Auflage. Mannheim 2005, Stichwort "Septhämie" (CD-ROM-Version).
  3. Gerhard Henschel: Kindheitsroman. Hoffmann und Campe, Hamburg 2004, ISBN 3-455-03171-4, Seite 234.