Bettgestell

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bettgestell (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Bettgestell

die Bettgestelle

Genitiv des Bettgestelles
des Bettgestells

der Bettgestelle

Dativ dem Bettgestell
dem Bettgestelle

den Bettgestellen

Akkusativ das Bettgestell

die Bettgestelle

[1] Bettgestell mit Lattenrost

Worttrennung:

Bett·ge·stell, Plural: Bett·ge·stel·le

Aussprache:

IPA: [ˈbɛtɡəˌʃtɛl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Bettgestell (Info)

Bedeutungen:

[1] Vorrichtung zur Aufnahme aller Bettutensilien; Umrahmung der Matratze

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Bett und Gestell

Synonyme:

[1] Bettlade, Bettstelle, veraltet: Kavallett

Oberbegriffe:

[1] Gestell

Beispiele:

[1] Das Bettgestell war unter seiner Last zusammengebrochen.
[1] Meistens werden Bettgestelle aus Holz und/oder Metall zusammengebaut.
[1] Nicht alle Menschen benutzen für ihre Matratze ein Bettgestell.
[1] Zu einem guten Bettgestell gehört auch immer ein sehr guter Lattenrost.
[1] „Alles organische Material ist zu Erde geworden, aber hier und da stößt man auf verrostete Nähmaschinen oder Bettgestelle.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bettgestell
[1] canoonet „Bettgestell
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBettgestell
[1] The Free Dictionary „Bettgestell
[1] Duden online „Bettgestell

Quellen:

  1. Björn Berge: Atlas der verschwundenen Länder. Weltgeschichte in 50 Briefmarken. dtv, München 2018 (übersetzt von Günter Frauenlob, Frank Zuber), ISBN 978-3-423-28160-7, Seite 47. Norwegisches Original 2016.