Begriffsschrift

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Begriffsschrift (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Begriffsschrift

die Begriffsschriften

Genitiv der Begriffsschrift

der Begriffsschriften

Dativ der Begriffsschrift

den Begriffsschriften

Akkusativ die Begriffsschrift

die Begriffsschriften

Worttrennung:

Be·griffs·schrift, Plural: Be·griffs·schrif·ten

Aussprache:

IPA: [bəˈɡʁɪfsˌʃʁɪft]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Begriffsschrift (Info)

Bedeutungen:

[1] Linguistik: Schrift, bei der die einzelnen Zeichen (Schriftzeichen) für Begriffe/Bedeutungen (und nicht für einzelne Laute, Silben oder Wörter) stehen
[2] Linguistik, Philosophie: Titel eines berühmten Werkes von Gottlob Frege von 1879

Herkunft:

Determinativkompositum aus Begriff, Fugenelement -s und Schrift

Synonyme:

[1] Ideographie, Semiographie, Semantographie

Gegenwörter:

[1] alphabetische Schrift, Alphabetschrift, Buchstabenschrift, Konsonantenschrift, Logographie, Phonemschrift, Silbenschrift

Oberbegriffe:

[1] Schriftsystem, Schrift

Beispiele:

[1] „Humboldt sah nur die Alternative zwischen Lautschrift und Begriffsschrift. Da er die Auffassung von der Sprachabhängigkeit des Denkens vertrat, schloß er die Möglichkeit einer reinen, d. h. sprachunabhängigen Begriffsschrift jedoch aus.“[1]
[1] „Es handelte sich überall aber ursprünglich um Symbole, um eine Begriffsschrift.[2]
[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[2] Wikipedia-Artikel „Begriffsschrift
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Begriffsschrift
[*] canoo.net „Begriffsschrift
[1] Duden online „Begriffsschrift
[1] Hadumod Bußmann: Lexikon der Sprachwissenschaft. 3., aktualisierte und erweiterte Auflage. Kröner, Stuttgart 2002. Stichwort: „Begriffsschrift“. ISBN 3-520-45203-0.
[1, 2] Helmut Glück (Hrsg.), unter Mitarbeit von Friederike Schmöe: Metzler Lexikon Sprache. Dritte, neubearbeitete Auflage, Stichwort: „Begriffsschrift“. Metzler, Stuttgart/ Weimar 2005. ISBN 978-3-476-02056-7.
[2] Theodor Lewandowski: Linguistisches Wörterbuch. 4., neu bearbeitete Auflage Quelle & Meyer, Heidelberg 1985, Stichwort: „Begriffsschrift“. ISBN 3-494-02050-7.

Quellen:

  1. Florian Coulmas: Über Schrift. Suhrkamp, Frankfurt/Main 1982, Seite 47. ISBN 3-518-07978-6.
  2. Rossen Milev: Die Verschriftlichung der Welt. In: Kulturaustausch. 61, Nummer Heft II + III, 2011, Seite 60-61, Zitat Seite 60.