Batist

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Batist (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Batist

die Batiste

Genitiv des Batists
des Batistes

der Batiste

Dativ dem Batist

den Batisten

Akkusativ den Batist

die Batiste

Worttrennung:

Ba·tist, Plural: Ba·tis·te

Aussprache:

IPA: [baˈtɪst]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Batist (Info)
Reime: -ɪst

Bedeutungen:

[1] sehr feinfädiges Gewebe, meist aus Baumwolle oder Leinen

Herkunft:

Entlehnung aus dem französischen batiste → fr[1]

Oberbegriffe:

[1] Gewebe

Beispiele:

[1] Sie trug ein Nachthemd aus Batist.
[1] „Seine Gattin Väsele Li trug – es war Sommer – ihr Haar aufgebunden und mit silbernen Fäden durchflochten und Ohrringe aus Rosenquarz in Goldfassung, dazu ein taubenfarbenes ungefüttertes Jäckchen und ein Röckchen aus weißem Batist, das mit einer längs gestreiften Borte eingefaßt war.“[2]

Wortbildungen:

[1] batisten
[1] Batistbluse, Batisttaschentuch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Batist
[1] Meyers Großes Konversationslexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens. Sechste, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Batist“ (Wörterbuchnetz), „Batist“ (Zeno.org)
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Batist
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBatist
[1] The Free Dictionary „Batist
[1] Duden online „Batist
[1] wissen.de – Wörterbuch „Batist
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Batist“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Batist
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Batist
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Batist
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, Seite 147.
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 250.

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 250.
  2. Djin Ping Meh. Schlehenblüten in goldener Vase. Ullstein, Berlin/Frankfurt am Main 1987 (übersetzt von Otto und Artur Kibat), ISBN 3-549-06673-2, Seite 357f. Chinesisches Original 1755.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Baptist, batest