Barbitursäure

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Barbitursäure (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Barbitursäure

Genitiv der Barbitursäure

Dativ der Barbitursäure

Akkusativ die Barbitursäure

Worttrennung:

Bar·bi·tur·säu·re, kein Plural

Aussprache:

IPA: [baʁbiˈtuːɐ̯ˌzɔɪ̯ʁə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Barbitursäure (Info)
Reime: -uːɐ̯zɔɪ̯ʁə

Bedeutungen:

[1] Chemie: Pyrimidin-Derivat, das als Ausgangssubstanz zur Herstellung der Barbiturate und in der Analytik Verwendung findet."[1], Summenformel C4H4N2O3

Herkunft:

Adolf von Baeyer benannte die Säure nach seiner Geliebten Barbara[2].

Synonyme:

[1] 2,4,6-Trihydroxypyrimidin, 6-Hydroxyuracil, N,N’-Malonylharnstoff

Oberbegriffe:

[1] Säure

Beispiele:

[1] Die Barbitursäure reagiert mit Alkoholen zu Estern.
[1] „Er lud seine Opfer zu einer Hochzeitsreise ein und betäubte sie dann mit Kaffee, der mit Barbitursäure versetzt war.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Barbitursäure
[1] Verzeichnis:Chemie

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Barbitursäure
  2. Enzyklopädie der Mediziengeschichte[1], Seite 138
  3. Wikipedia-Artikel „Max Gufler