Bahö

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Icon tools.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Folgendes ist zu überarbeiten: zweifelhafter Eintrag, die Quelle erfüllt nicht die gestellten Anforderungen und offenbar wilde Spekulationen über den Begriff; vermutlich verschieben auf Bahöl vgl. [1].

Bahö (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Bahö

Genitiv des Bahös

Dativ dem Bahö

Akkusativ den Bahö

Alternative Schreibweisen:

Bahöl

Worttrennung:

Ba·hö, kein Plural

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] österreichisch: Aufsehen, Aufhebens, Aufruhr, Tumult, Lärm

Herkunft:

Variante: Bahöl. Aus Tschechisch bahol Krawall, Ungarisch páholni prügeln; Jiddisch palhe Lärm. Ursprünglich Nordostösterreichisch (nahe der böhmischen Grenze), heute im gesamten österreichischen Sprachraum bekannt.[Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] Bohei, Wirbel, Wirrwarr, Radau, Spektakel, Trara

Beispiele:

[1] owa sie macht an patz’n bahö’, weu sie mant, dass sowas da net geht
Aber sie macht einen großen Wirbel, weil sie meint, dass derlei hier nicht zulässig sei.[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] einen Bahö machen, Riesen-Bahö

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Bahö , der , -s , - Lärm, Wirbel, Österreichisches Wörterbuch

Quellen:

  1. Georg Danzer: Jö Schau. Erschienen auf Ollas leiwaund Edition Giraffe, Wien, 1975. Text online auf georgdanzer.at