Bahö

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Inv-Icon tools.png Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Folgendes ist zu überarbeiten: zweifelhafter Eintrag, die Quelle erfüllt nicht die gestellten Anforderungen und offenbar wilde Spekulationen über den Begriff; vermutlich verschieben auf Bahöl vgl. [1].

Bahö (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Bahö

Genitiv des Bahös

Dativ dem Bahö

Akkusativ den Bahö

Alternative Schreibweisen:

Bahöl

Worttrennung:
Ba·hö, kein Plural

Aussprache:
IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] österreichisch: Aufsehen, Aufhebens, Aufruhr, Tumult, Lärm

Herkunft:
Variante: Bahöl. Aus Tschechisch bahol Krawall, Ungarisch páholni prügeln; Jiddisch palhe Lärm. Ursprünglich Nordostösterreichisch (nahe der böhmischen Grenze), heute im gesamten österreichischen Sprachraum bekannt.[Quellen fehlen]

Synonyme:
[1] Bohei, Wirbel, Wirrwarr, Radau, Spektakel, Trara

Beispiele:
[1] owa sie macht an patz’n bahö’, weu sie mant, dass sowas da net geht
Aber sie macht einen großen Wirbel, weil sie meint, dass derlei hier nicht zulässig sei.[1]

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] einen Bahö machen, Riesen-Bahö

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Bahö , der , -s , - Lärm, Wirbel, Österreichisches Wörterbuch

Quellen:

  1. Georg Danzer: Jö Schau. Erschienen auf Ollas leiwaund Edition Giraffe, Wien, 1975. Text online auf georgdanzer.at