Bärenfellmütze

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bärenfellmütze (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Bärenfellmütze die Bärenfellmützen
Genitiv der Bärenfellmütze der Bärenfellmützen
Dativ der Bärenfellmütze den Bärenfellmützen
Akkusativ die Bärenfellmütze die Bärenfellmützen
[1] ein Soldat mit einer Bärenfellmütze

Worttrennung:

Bä·ren·fell·müt·ze, Plural: Bä·ren·fell·müt·zen

Aussprache:

IPA: [ˈbɛːʁənfɛlˌmʏt͡sə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Bärenfellmütze (Info)

Bedeutungen:

[1] Mütze, die aus Bärenfell gefertigt wurde

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Bärenfell und Mütze

Oberbegriffe:

[1] Mütze, Kopfbedeckung

Beispiele:

[1] Für die Herstellung von Bärenfellmützen werden viele Bärenfelle benötigt.
[1] „Die Trommler der Musikkapelle kreuzten die Schlegel über die Bärenfellmützen.[1]
[1] „Staunend sah das Volk die blauen Jacken der Grenadiere, die weißen Röcke der Spanier, die schwarzen Bärenfellmützen, die bunten Standarten und Wimpel durch die rauchenden Trümmer ziehen.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Bärenfellmütze
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bärenfellmütze
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Bärenfellmütze
[1] Duden online „Bärenfellmütze
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBärenfellmütze

Quellen:

  1. Dietrich Strothmann: Mit „Harambee“ und Fliegenwedel. In: DIE ZEIT. Nummer 41/1967, 13. Oktober 1967, ISSN 0044-2070 (DIE ZEIT Archiv-URL, abgerufen am 19. April 2019).
  2. Arno Surminski: Der lange Weg. Von der Memel zur Moskwa. Roman. LangenMüller, Stuttgart 2019, ISBN 978-3-7844-3508-4, Seite 119.