Augenschein

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Augenschein (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Augenschein

Genitiv des Augenscheins
des Augenscheines

Dativ dem Augenschein

Akkusativ den Augenschein

Worttrennung:
Au·gen·schein, kein Plural

Aussprache:
IPA: [ˈaʊ̯ɡn̩ˌʃaɪ̯n]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Augenschein (Info)

Bedeutungen:
[1] (unmittelbare) Betrachtung
[2] optischer Eindruck

Synonyme:
[1] Autopsie

Beispiele:
[1] Wir werden das Ganze mal in Augenschein nehmen.
[1] „Ich nahm die Bruchbude von Einkaufsladen in näheren Augenschein.[1]
[2] Dem Augenschein nach war das Tier tot.
[2] „Am nächsten Morgen melde ich mich bei der Artillerie, der Arzt untersucht mich, schüttelt den Kopf, ich habe Angst, daß ich nicht angenommen werde, ich sage, der Augenschein trügt, ich bin stark und gesund, ich will in den Krieg.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:
in Augenschein nehmen: betrachten, dem Augenschein nach: dem optischen Eindruck nach, der Augenschein trügt

Wortbildungen:
augenscheinlich, Lokalaugenschein

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Augenschein
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Augenschein
[2] canoonet „Augenschein
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAugenschein

Quellen:

  1. Rose-Anne Clermont: Buschgirl. Wie ich unter die Deutschen geriet. Bertelsmann, München 2010, Seite 47. ISBN 978-3-570-10042-4.
  2. Ernst Toller: Eine Jugend in Deutschland. Reclam, Stuttgart 2013, ISBN 978-3-15-018688-6, Seite 55. Erstauflage 1933.